Zusatzversicherung Brille und Zahn

Zusatzversicherung Brille und Zahn
Foto: ©iStock.com/kaspiic
Zusatzversicherung Brille und Zahn: Wer Zusatzleistungen in den Bereichen Brille und Zahn haben möchte, kann zwischen kombinierten Tarifen oder einzelnen Versicherungen wählen. Hier lesen welche Absicherung am meisten Sinn macht.

Die Leistungen einer Krankenzusatzversicherung lassen sich in drei große Bereiche einteilen: In den ambulanten Bereich sowie in stationäre und in dentale Leistungen. Von einer kombinierten Krankenzusatzversicherung spricht man bei Tarifen, die mindestens zwei dieser großen Bereiche kombinieren. Dies wäre bei einer Zusatzversicherung Brille und Zahn der Fall. Der Versicherte könnte also mit nur einer einzigen Versicherung zum Beispiel ambulante und dentale Leistungen erhalten. Ob das sinnvoll ist, muss immer im Einzelfall geprüft werden.

Zusatzversicherung Brille und Zahn: Hier kostenlosen Vergleich anfordern

Diese Kostenblöcke deckt die Zusatzversicherung ab

Wer seinen gesetzlichen Versicherungsschutz erweitern will, hat dazu eine Vielzahl von Zusatzversicherungen zur Auswahl. Grundsätzlich decken Zusatzversicherungen ambulante, stationären und dentale Leistungen ab. Im ambulanten Bereich geht es zum Beispiel um die Übernahme von Kosten für eine Behandlung durch einen Heilpraktiker oder für Brillen und Sehhilfen. Zu den stationären Kosten gehören die Behandlung durch einen Chefarzt bei einem Aufenthalt im Krankenhaus oder die Unterbringung im Ein- oder Zweibettzimmer. Dentale Kostenerstattungen fallen für Zahnbehandlungen oder für Zahnersatz an, wenn eine hochwertige Krone oder ein Implantat eingesetzt werden müssen.

Zusatzversicherung Brille und Zahn: Kombinierte Tarife verbinden mehrere Leistungen

Fast alle private Krankenversicherer haben neben den Tarifen für die Vollversicherung auch Zusatztarife in ihrem Angebot. Hinzu kommen einige Gesellschaften, die sich ausschließlich auf die Krankenzusatzversicherung konzentrieren. Viele Versicherer bieten Tarife für alle drei Kostenblöcke an. So entsteht eine unglaubliche Vielfalt an Krankenzusatztarifen, die für den Versicherten unübersichtlich und wenig transparent ist. Die meisten Versicherer decken mit ihren Zusatztarifen nur einen einzelnen Kostenblock ab. Der Versicherte müsste sich dann für einen Tarif entscheiden mit ambulanten Leistungen und für einen weiteren Tarif mit dentalen Leistungen, wenn er Kostenerstattungen für Sehhilfen und für Zahnbehandlungen und Zahnersatz wünscht. Eine Zusatzversicherung Brille und Zähne wäre hier zunächst erst einmal schwierig zu realisieren. Damit wäre der Abschluss von zwei privaten Krankenzusatzversicherungen nötig. Da aber die Versicherer untereinander in einem harten Wettbewerb stehen, lohnt sich ein Vergleich der Zusatzversicherungen. Er wird in der Regel zeigen, dass eine Gesellschaft bei den Brillentarifen gut abschneidet während ein anderer Versicherer im dentalen Bereich an der Spitze steht. Wenn der Versicherte nicht nur gut, sondern auch günstig abgesichert sein will, ist er gezwungen, einen Tarif für seine Brille bei einem Versicherer abzuschließen und einen Tarif für Zahnleistungen bei einem anderen Versicherer zu wählen. Leider gibt es derzeit nur wenige Versicherer, die einen kombinierten Tarif für eine Zusatzversicherung Brille und Zahn anbieten. Damit ist ein Versicherter letztlich gehalten, mindestens zwei Versicherungsverträge abzuschließen, wenn er die beiden unterschiedlichen Leistungsblöcke für ambulante und für dentale Kostenerstattungen miteinander kombinieren will, anstatt nur eine Zusatzversicherung Zahn Brille.

Zusatzversicherung Brille und Zahn: Flexibler Versicherungsschutz dank großer Auswahl

Der große Vorteil des getrennten Vertragsabschlusses bei der Kombination von Zusatzversicherung Brille und Zahn liegt darin, dass sich der Versicherte einen individuellen Versicherungsschutz zusammenstellen kann, wie er ihn benötigt. Diese Möglichkeit hat er bei einem kombinierten Tarif für die Zusatzversicherung Brille und Zahn nicht. Wählt er aber einen Tarif für die Kostenerstattung von Sehhilfen und einen anderen Tarif für Leistungen im Zahnbereich, hat er die Chance, die Tarife so zu wählen, wie es seinem individuellen Versicherungsbedarf entspricht. Dazu sollte er sich zuerst Gedanken machen, welche Absicherung er überhaupt benötigt. Bei Brillenversicherungen muss man zum Beispiel darauf achten, dass viele Tarife nur einen bestimmten Kostensatz erstatten, so dass immer noch eine größere Zuzahlung beim Versicherten übrig bleibt. Außerdem werden Leistungen häufig nur im Abstand von zwei bis drei Jahren erbracht oder wenn sich die Sehkraft erheblich ändert. Um eine Leistung für die Brillenversicherung zu erhalten, sind also bestimmte Voraussetzungen zu erfüllen. Sind sie nicht gegeben, erstattet der Versicherer die Kosten nicht.

Zusatzversicherung Brille und ZähneGanz ähnlich verhält es sich bei den Krankenzusatzversicherungen für Zähne. Hier ist die Fülle der Varianten noch größer. Einige Tarife decken nur Leistungen für Zahnersatz ab, andere umfassen Zahnbehandlungen, Zahnersatz und Kieferorthopädie. In manchen Tarifen sind Erstattungen von bis zu 100 Prozent der Kosten vorgesehen, andere Zahn Tarife decken nur 70 bis 80 Prozent ab, wobei der Anteil der gesetzlichen Krankenkassen ebenfalls zu berücksichtigen sind. Welcher Tarif für die Zusatzversicherung für Zähne für den Versicherten wirklich optimal geeignet ist, hängt sehr stark von den gewünschten Leistungen und vom Zusatz der Zähne ab. Wer absehen kann, dass in einigen Jahren mehrere Zähne zu ersetzen sind, sollte sich natürlich frühzeitig um den Abschluss einer leistungsstarken Zahnzusatzversicherung kümmern, die den Bereich Zahnersatz unbedingt abdeckt. Bei kombinierten Tarifen für die Zusatzversicherung Brille und Zahn ist die Möglichkeit der flexiblen Leistungsgestaltung in der Regel sehr eingeschränkt. Der Versicherte muss dann den Umfang der Kostenerstattungen akzeptieren, den der Versicherer anbietet. Aus diesem Grund ist es in vielen Fällen sinnvoller und kostengünstiger, zwei Tarife bei zwei Versicherern abzuschließen, weil sich dadurch die Leistungen individuell kombinieren lassen. Das bedeutet, dass in der Regel nicht eine Zusatzversicherung Zahn Brille die erste Wahl ist.
Zusatzversicherung Zahn Brille Beratung

Warum der Versicherungsvergleich Zusatzversicherung Brille und Zahn so wichtig ist

Aufgrund der Fülle an Tarifen sollte ein Versicherter vor dem Abschluss der beiden Verträge für die Zusatzversicherung Brille und Zahn unbedingt einen Tarifvergleich durchführen lassen. Diesen Vergleich kann man grundsätzlich mit Hilfe eines Onlinerechners durchführen. Ein Onlinerechner greift auf die gängigen Tarife am Markt zu und erstellt eine kompakte Übersicht der Tarife. Solche Internetrechner kann man meist sehr gut nach Preisen sortieren, so dass man schnell einen Überblick erhält, welcher Versicherer attraktive Beiträge anbietet. Allerdings sind die Kosten des Versicherungsschutzes nicht allein ausschlaggebend, denn der Versicherte will natürlich auch gute Leistungen für sein Geld erhalten. Aus dem Tarifrechner heraus kann man die Höhe der Kostenerstattungen recht gut vergleichen. Wer sich hier unsicher ist, sollte allerdings eine Beratung bei einem Versicherungsmakler in Anspruch nehmen. Er kennt die Materie sehr gut und achtet auch auf die Kleinigkeiten in den Versicherungsbedingungen, die für den Versicherten so wichtig sind und die im Onlinetarifvergleich häufig nicht so deutlich dargestellt sind. Sofern ein neuer Tarif für die Zusatzversicherung Brille und Zähne auf dem Markt kommt, der auch empfehlenswert ist, so sind häufig Versicherungsmakler frühzeitig informiert und können dementsprechend hierzu auch Empfehlungen geben.