Zahnersatz EZ 50 und EZ70plus – Zusatzversicherung Debeka

Zahnersatz EZ 50 und EZ70plus
Foto: ©iStock.com/alvarez
Zahnersatz EZ 50 und EZ70plus der Debeka: Überblick zu Kostenerstattungen, Leistungen und Beiträgen für die Tarife der Zahnzusatzversicherung EZ 50 und EZ70plus.

Mit den Tarifen Zahnersatz EZ 50 und EZ70plus spricht die Debeka gesetzlich Versicherte an, die einen zusätzlichen Versicherungsschutz für Zahnersatz haben möchten. Die beiden Tarife für Zahnersatz EZ 50 und EZ70plus zielen darauf ab, die Eigenbeteiligung deutlich zu reduzieren, so dass auch hochwertiger Zahnersatz für den Versicherten bezahlbar wird. Damit sollten gesetzlich Versicherte ähnlich gute Leistungen in Anspruch nehmen dürfen wie privat Versicherte, ohne einen allzu hohen Eigenanteil für eine Zahnzusatzversicherung zahlen zu müssen.

Zahnersatz EZ 50 und EZ70plus: Jetzt kostenlosen Vergleich anfordern

Zahnersatz EZ 50 und EZ70plus: Der Tarif EZ70plus im Detail

Der Tarif EZ70plus sieht eine Kostenerstattung in Höhe von 70 Prozent vor. Erstattungsfähig ist Zahnersatz in Form von Brücken, Kronen und Prothesen, die auch aus Keramik gefertigt sein dürfen. Somit werden auch die Kosten für einen zahnfarbenen Zahnersatz gezahlt. Die Auslagen für Implantate sind ebenfalls bis zu 70 Prozent von dem Versicherer getragen, wobei alle Implantatteile und knochenaufbauende Behandlungen und Knochenersatzmaterial übernommen werden. Kunststofffüllungen und Einlagenfüllungen für Inlays und Onlays werden von der Gesellschaft gezahlt, auch wenn diese aus Keramik gefertigt sind. Hinzu kommen die Auslagen für Reparaturen oder Provisorien in einer Größenordnung von 70 Prozent. Die Kosten für die professionelle Zahnreinigung werden maximal zweimal im Jahr vom Versicherer in voller Höhe getragen.

Zahnersatz EZ 50 und EZ70plus: Der Tarif EZ50 im Detail

Im Tarif EZ50 ist keine Kostenübernahme für die professionelle Zahnreinigung vorgesehen. Dafür sind 50 Prozent der Auslagen für Zahnersatz zu erstatten, sofern eine Brücke, eine Krone oder eine Prothese gefertigt wird. Auch bei Implantaten werden bis zu 50 Prozent der Kosten gezahlt, wobei zusätzlich die Kosten für den Knochenaufbau übernommen werden. Füllungen aus Kunststoff und Inlays und Onlays werden vom Versicherer bis zur Hälfte der Kosten getragen. An den Kosten für eine Reparatur oder für die Anfertigung eines Provisoriums beteiligt sich die Gesellschaft in einer Höhe von 50 Prozent. Damit sind die Leistungen im EZ50 etwas geringer als im EZ70plus. Der Tarif ist somit für Versicherte zu empfehlen, die eine attraktive Erstattung ihrer Eigenbeteiligung wünschen und die gleichzeitig einen bezahlbaren Versicherungsschutz suchen.

Zahnersatz EZ 50 und EZ70plus Test und Testergebnisse

Die Beiden Zahnzusatztarife der Debeka wurden in der Vergangenheit auch von den großen Testinstituten unter die Lupe genommen. Bei einer der wichtigsten Testinstituten, dem Finanztest, konnten beide Tarife im Herbst 2016 insgesamt recht gute Ergebnisse erzielen. Der Zahnersatztarif EZ 70 plus erhielt hier im Test sogar die Bewertung 1,1 („sehr gut“) bzw. „Exzellent“. Hierbei stachen insbesondere die Leistungen der Kostenerstattung heraus. In dieser Kategorie wurde sodann auch die Bestbewertung vergeben. In den Bereichen Inlays und der Implantat-Versorgung konnte die Top-Note nicht erreicht werden. Mit Bezug zum Leistungspaket, haben die Analysten nur noch Zahnreinigungen und Kunststofffüllungen betrachtet. Weitere Leistungsmerkmale wurden im Test nicht mehr als Leistungsmerkmal herangezogen.
Der Zahnersatztarif EZ 50 konnte ebenfalls keine weiteren Leistungsmerkmale ins Rennen schicken. Insgesamt wurde der Zahnzusatztarif EZ 50 mit der etwas schlechteren Note 2,0 bewertet. Dies dürfte insbesondere an der geringeren Erstattungsleistung liegen.

Zahnzusatzversicherung EZ 70 plus im Test vom Deutschen Institut für Servicequalität (DISQ)t & ntv

Der Zahnersatztarif EZ 70 plus wurde auch vom DISQ getestet. Dieser Test fand in Zusammenarbeit mit ntv statt. Hierbei wurden im Besonderen die Bereiche Zahnbehandlung und Zahnersatz geprüft und analysiert. Für den Bereich Zahnersatz erhielt der Tarif für die Zahnzusatzversicherung die Note „Sehr gut“.

Scroll to Top