Zusatzversicherungen bleiben weiter gefragt

frauen-sofa
Foto: ©iStock.com/AlexanderNovikov
Vor allem die Nachfrage nach Zahnzusatztarifen bleibt auf einem hohen Niveau.

Die Zusatzkrankenversicherung könnte das Standbein der Zukunft für die privaten Krankenversicherer sein. Das zumindest ist die Meinung des Verbands der Privaten Krankenversicherung. Gerade die Besserverdiener mit einem gehobenen Bildungsstand wollen nämlich keine Patienten zweiter Klasse sein. Sie sind gerne bereit, für eine gute ärztliche Versorgung etwas mehr zu bezahlen. Entsprechend groß ist die Nachfrage nach Zusatztarifen, wie der PKV-Verband in einer aktuellen Analyse jetzt ausführt. Vor allem die Nachfrage nach Zahnzusatztarifen bleibt auf einem hohen Niveau. Nach einer Statistik des PKV-Verbands hat sich die Zahl der Verträge seit dem Jahr 2005 von etwa acht Millionen Policen auf etwa 14 Millionen Verträgen im Jahr 2014 nahezu verdoppelt. Die Zahnpolicen machen derzeit mehr als 50 Prozent der Verträge in der privaten Zusatzkrankenversicherung aus.

Jetzt kostenlos Top-Angebote der Krankenzusatzversicherung anfordern >>

Die privaten Krankenversicherer gehen davon aus, dass dieser Trend anhält. Vor allem der dentale Bereich dürfte gefragt bleiben, was durch die hohen Kosten begründet ist. Ein Implantat kostet beispielsweise rund 2.700 Euro. Der Zuschuss der Krankenkasse macht gerade 420 Euro aus. Wenn ein Versicherter dann nicht privat vorgesorgt hat, muss er den Restbetrag aus eigener Tasche zahlen. Wer das nicht will, hat nur die Chance, eine Zusatzversicherung abzuschließen.

Analysten empfehlen aber weiterhin, unbedingt auf die Leistungen der Zusatzversicherung zu achten. So sollte ein Tarif für Zahnersatz für die Kosten von Kronen, Brücken, Inlays und Implantaten aufkommen. Im besten Fall werden bis zu 100 Prozent der Kosten in Kombination mit den Vorleistungen der GKV erbracht. Auch für prophylaktische Maßnahmen sollten mindestens Zuschüsse gewährt werden. Moderne Tarife sehen übrigens einen Verzicht auf Wartezeiten vor, eine längere Kündigungsfrist des Tarifs kann auf Wunsch ausgeschlossen werden. Wer für seine Zusatzversicherung etwas weniger bezahlen will, hat natürlich Tarife mit abgespeckten Leistungen zur Auswahl, die immer noch eine solide Leistung erbringen. Letztlich kommt es bei der Wahl also immer darauf an, welchen Schutz der Versicherte wünscht.

Mehr zum Thema

ebenfalls interessant ....

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.