UniVersa mit neuem Beihilfetarif für die private Krankenversicherung

gespraech-pc

Die UniVersa bietet neue Tarife für Beamte auf den Markt der privaten Krankenversicherung an

Vergleich für die private Krankenversicherung anfordern (Kostenlos) >>

Beamte und Beamtenanwärter profitieren in der privaten Krankenversicherung von sehr günstigen Beihilfetarifen, welche die Leistungen ihres Dienstherren im Krankheitsfall ergänzen sollen. Schließlich gewährt der Dienstherr einen festen Zuschuss zu den Krankheits- und Behandlungskosten, der eine fundamentale Krankenversicherung abdeckt. Wer etwas mehr Leistungen von der Krankenversicherung wünscht, schließt dazu einen Beihilfetarif ab, der für kleines Geld sehr solide Kostenerstattungen für eine Krankenversicherung auf hohem Niveau sicherstellt. Doch nicht alle Versicherer haben Beihilfetarife in ihrem Angebot, vielmehr gilt es, bei der Auswahl des richtigen Versicherers genau auf den Tarif zu achten. Nun geht die UniVersa als eine der ältesten Krankenversicherer in Deutschland mit neuen Tarifen für Beamte auf den Markt.

Neuer PKV Tarif „Beihilfe-Start „ der UniVersa im Überblick

Das neue Angebot trägt den passenden Namen Beihilfe-Start und spricht Beamtenanwärter und Referendare an. Zur Auswahl stehen drei Bausteine, die jeweils einen ambulanten, einen stationären und einen dentalen Ergänzungsschutz bieten. Die wesentlichen Inhalte sind die freie Arztwahl, Kostenübernahmen bei Heilpraktiker-Behandlungen und bei ambulanter Psychotherapie sowie höhere Erstattungen für Zahnersatz. Der Beihilfe-Start sichert eine Restkostenabsicherung über 50 Prozent ab und enthält eine Chefarzt-Behandlung sowie die Unterbringung im Zweibett-Zimmer. Ist die Ausbildung der Beamtenanwärter beendet, läuft die weitere Versicherung über den Tarif Beihilfe-Classic. Eine erneute Gesundheitsprüfung ist in diesem Fall nicht erforderlich. Versicherte im Beihilfetarif haben so die Möglichkeit, später auf einen noch besseren Gesundheitsschutz umzusteigen, ohne dabei mit Risikozuschlägen aufgrund von Vorerkrankungen zu rechnen.

Ungeachtet dieser guten Leistungen gilt aber auch für Beamtenanwärter, dass ein Tarifvertrag vor dem Vertragsabschluss sehr zu empfehlen ist. Nur so findet man den Tarif, der wirklich genau zu den persönlichen Wünschen und Anforderungen passt und der den erforderlichen Versicherungsschutz zu günstigen Preisen gewährleistet.

Mehr zum Thema

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.