uniVersa Beitragsgarantien 2015 für die private Krankenversicherung

hand-kugelschreiber
uniVersa veröffentlicht erste Beitragsgarantien 2015 für die private Krankenversicherung.

Vergleich für die private Krankenversicherung anfordern (Kostenlos) >>

Mit ersten Beitragsgarantien bis Ende 2015 kann die uniVersa Krankenversicherung in diesen Tagen aufwarten. Für eine Reihe von Tarifen gab der Versicherer jetzt bekannt, dass bis Ende nächsten Jahres nicht mit einer Anhebung der Versicherungsprämien zu rechnen ist. Das ist das Ergebnis der bereits jetzt durchgeführten jährlichen Überprüfung der Beitragskalkulation, die vom Gesetzgeber nach Vorschrift einmal pro Jahr angesetzt ist.

Bei der Betrachtung wurden Unisex- und Bisex-Tarife getrennt voneinander bewertet. Bei den Unisex-Tarifen bleiben unter anderem der uni-A 620, uni-A 1360, uni-A 80, uni-VE 900 K, uni-VE 1300 G, uni-VE 1300 H, uni-VE 2000 G, uni-VE 2000 H, uni-intro Privat 300 und der uni-intro Privat 600 stabil.

Die Bisex-Tarife für Männer wurden betrachtet und ergaben stabile Beiträge bei den Tarifen A 100, A 155, A 310, A 360 K, A 620, A 1360, A 80, A 50-20R, ZA 100, ZA 90, ZA 50-20, ST 2/100, ST 1/50-20R, ST 2/50-20R, VE 1300 H, VE 1300 G, VF, Intro Privat 300, Intro Privat 600.

Die Bisex-Tarife für Frauen sind ebenso weitgehend stabil mit dem A 100, A 620, A 80, A 50-20R, ZA 50-20, ZZ-S, ST 2/100, ST 3/100, ST 1/50-20R, ST 2/50-20R, VE 900 K und dem VF.

Alle nicht aufgeführten Tarife werden in naher Zukunft noch überprüft, so dass auch hier Beitragsgarantien möglich sind. Das Argument stabiler Beiträge ist in der privaten Krankenvollversicherung weiterhin sehr ausschlaggebend, wenn es um den Abschluss neuer Verträge oder die Bindung von Bestandskunden geht. Steigende Beiträge sind nicht nur ein Ärgernis für viele Versicherte, sondern sie geben regelmäßig Anlass zur Sorge. Wurden die Tarife nämlich zu günstig kalkuliert, sind kontinuierliche Prämienanhebungen die unausweichliche Folge. Sie machen den Versicherungsschutz für die Patienten regelmäßig teurer und damit auf lange Sicht unbezahlbar. Ein Versicherer, der hier rechtzeitig vorsorgt, darf im unabhängigen Tarifvergleich im Interesse der Versicherten nicht fehlen.

Mehr zum Thema

Teilen
Facebooktwittergoogle_pluslinkedinmail

ebenfalls interessant ....

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>