Test private Krankenversicherung von KVpro

testsiegerbreit1
KVpro veröffentlicht neues Rating für die private Krankenversicherung – Bewertet im Test wurden die Tarife nach dem KVpro-Erstattungsbarometer.

Die besten Tarife für die private Krankenvollversicherung hat das Analysehaus KVpro.de GmbH kürzlich ermittelt. Über 800 Tarifwerke wurden im Vergleich betrachtet. Gemeinsam mit dem Redaktionsmedien-Verlag hat man 40 Testsieger ermittelt. Interessant ist die Untersuchung auch, weil man alle Tarife diesmal nach ihrer Selbstbeteiligung in Gruppen aufgeteilt hat.

In der Kategorie der Tarife ohne Selbstbeteiligung lagen die R+V mit dem Tarif AGIL premium, die Universa mit der Kombination aus uni-A 100, uni-ST 2/100 und uni-ZA 100 und die Hallesche Krankenversicherung mit ihrem wiederholt ausgezeichneten Tarif NK Bonus an der Spitze. Auch die Mannheimer konnte mit dem Purisma Max überzeugen.

In der Gruppe der Krankenvollversicherungstarife mit einer Selbstbeteiligung von bis zu 1.000 Euro im Jahr konnten sich 15 Tarife von der Konkurrenz abheben. Unter anderem wurden die Barmenia mit dem EXP1+, die Debeka mit der Kombination N und NC und die Allianz mit dem AktiMed Best 90 ausgezeichnet. Auch die Alte Oldenburger, die Inter und die Hallesche schnitten mit ihren entsprechenden Tarifen sehr gut ab.

Die letzte Kategorie betraf Tarife mit einer Eigenbeteiligung von über 1.000 Euro im Jahr. Hier wurde die Bestnote an 19 Tarife vergeben. Dazu gehörten wiederum Werke der Barmenia, der Debeka, der R+V, der Halleschen und der Allianz.

Insgesamt ist das Rating sehr erfreulich, denn es zeigt, dass es für jeden Selbstbehalt Tarife mit sehr guten Bedingungen gibt. Bewertet wurden die Tarife nach dem KVpro-Erstattungsbarometer. Das Barometer dient dazu, die Höhe der Kostenerstattungen eines Tarifes zu messen und die Tarife untereinander vergleichbar zu machen. Festgelegt wird jeweils der Anteil einer Arztrechnung, die von der Gesellschaft erstattet wird. Für jede Abstufung wird eine Note vergeben, sie reicht von C Minus bis A Plus, wobei der Versicherte bei C Minus einen hohen Eigenanteil zu tragen hat. Bei einem Rating von A Plus darf er damit rechnen, eine hohe Erstattung von seinem Versicherer zu erhalten.

Mehr zum Thema

ebenfalls interessant ....

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.