Studie zeigt Relevanz von PKV Altersrückstellungen

taschenrechner-stift

WIP-Studie belegt Solidität der Altersrückstellungen in der privaten Krankenversicherung – Demnach besitzen die Altersrückstellungen auch eine Volkswirtschaftliche Bedeutung.

Kostenloser Vergleich private Krankenversicherung >>

Die Altersrückstellungen gelten in der privaten Krankenversicherung als wichtiger Baustein zur Absicherung der Beitragsstabilität im Alter. Jetzt hat eine aktuelle Studie des Wissenschaftlichen Instituts der PKV (WIP) die Zusammenhänge im Gesundheitssystem genauer untersucht. Im Wesentlichen ging es um die Frage zur Finanzierung mit allen daraus resultierenden Problemen.

System der Kapitaldeckung bisher unterschätzt

Aus der Studie geht hervor, dass die Altersrückstellungen für die Volkswirtschaft von größerer Bedeutung sind, als man bisher angenommen hatte. Geht es nach den Autoren, wird das System der Kapitaldeckung mit allen Vorteilen unterschätzt. Altersrückstellungen ermöglichen Investitionen, die die Produktivität und die Wettbewerbsfähigkeit steigern. Selbst Lohnerhöhungen werden dadurch möglich, die sogar zum Vorteil für die gesetzliche Krankenversicherung gereichen. Sie errechnet die Höhe ihrer Beiträge anhand des sozialversicherungspflichtigen Entgelts. Letztlich würde eine Abschaffung der privaten Krankenversicherung also zum Rückgang von Investitionen im Gesundheitssystem führen und die ganze Gesellschaft in Mitleidenschaft ziehen.

Aktuell belaufen sich die Altersrückstellungen der PKV und der Pflegeversicherung auf 180 Milliarden Euro. Im Jahr 2011 machten sie 5,4 Prozent am gesamten Sparvolumen in Deutschland aus. Somit tragen sie zum Wachstum der ganzen Volkswirtschaft bei. Eine Bürgerversicherung, die vor der Bundestagswahl in der Diskussion stand, würde diese positiven Effekte unterlaufen. Damit wird sich die neue Bundesregierung beschäftigen müssen, sofern die Frage nach einer Bürgerversicherung erneut aufkommt.

Mehr zum Thema

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.