Stiftung Warentest prüft Krankenzusatzversicherung

Private Krankenzusatzversicherungen haftet der Ruf an, die gesetzliche Krankenversicherung mit ihren teilweise rudimentären Leistungen gravierend ergänzen zu können, so dass eine medizinische Versorgung auf hohem Niveau auch für gesetzlich Versicherte möglich ist. Stiftung Warentest hat im aktuellen Testbericht nun einmal mehr darauf hingewiesen, dass auch in der Zusatzversicherung ein sorgfältiger Preis-Leistungs-Vergleich angesagt ist, bevor man sich für einen Tarif entscheidet.

Jetzt kostenlos Top-Angebote der Krankenzusatzversicherung anfordern >>

Finanztest Oktober 2012 mit 66 Zusatztarifen

In der aktuellen Ausgabe der Zeitschrift Finanztest aus Oktober 2012 wurden 66 Tarife zur Krankenhauszusatzversicherung untersucht, darunter waren 33 Einbettzimmertarife und 33 Zweibettzimmertarife. Sechs Tarife wurden mit der Bestnote „Sehr gut“ beurteilt, Der Tarif SZ der HUK-Coburg überzeugte bei den männlichen und bei den weiblichen Versicherten. Auch die LKH mit dem Tarif 400 punktete bei den Damen mit einem „Sehr gut“. Die DEVK und die ARAG sowie die Debeka überzeugten bei den Zweibetttarifen mit sehr guten Leistungen. Insgesamt 16 Tarife wurden mit „Gut“ bewertet, so dass sich in dem Test ein breites Mittelfeld ergab. Die Central und die Vigo fielen mit ihren Tarifen mit dem Urteil „Mangelhaft“ allerdings durch.

Mehr zum Thema

ebenfalls interessant ....