SDK Beitragsanhebung private Krankenversicherung

Beitragsanhebung private Krankenversicherung
SDK: Deutliche Beitragsanhebung private Krankenversicherung bei Alttarifen.

Mit der Süddeutschen Krankenversicherung gibt der nächste Kandidat die Erhöhungen der Versicherungsprämien für das Jahr 2018 bekannt. Versicherte müssen damit rechnen, ab Mitte November Post zu bekommen. Vorerst betroffen von der PKV Beitragsanhebung sind Versicherte in Alttarifen.

Keine Beitragsanhebung private Krankenversicherung für neueste Tarife

In der Vergangenheit war das Konzept des Versicherers mit der Ein-Tarifwerk-Strategie meist aufgegangen. Die Tarife sind durch ein sehr hohes Leistungsniveau gekennzeichnet. Sehr positiv fallen die Tarife der Reihe „Gesundheit fair“ auf, sie sind von den Anhebungen der Versicherungsprämien nicht betroffen. Allerdings sind dies auch die neuesten Tarife, so dass hier keine Erhöhungen der Kosten zu erwarten sind.

Bestandstarife mit teils starker Beitragsanhebung private Krankenversicherung

Etwas anders sieht es bei den Bestandstarifen aus. Versicherte im Tarif FLEXOPrivat müssen in der Bisex- und in der Unisexvariante mit Erhöhungen der Preise rechnen. Auch bei den Beamtentarifen stehen für Bisex- und Unisextarife Anhebungen an. Hinzu kommen diverse Zusatztarife sowie Krankentagegeldtarife, bei denen mit Erhöhungen der Versicherungsprämien zu rechnen ist. Offenbar sind die Preiserhöhungen zum Teil erheblich, Genaueres erfahren Versicherte aber erst mit dem Schreiben der SDK, das ab Mitte November erwartet wird.

Wechsel in die neue Tariflandschaft bei Beitragsanhebung prüfen

Auch für das Neugeschäft hatte der Versicherer kürzlich erste Prämien für das Jahr 2018 bekanntgegeben. In prozentualen Zahlen liegt der Anstieg zum Teil im deutlich zweistelligen Bereich. Allerdings konzentriert sich die Gesellschaft offenbar auf das neue Tarifwerk, das auch für einen Wechsel bei einer Beitragsanhebung in Frage kommt. Wer also als Bestandskunde einen höheren Beitrag zahlen muss, sollte sich bei der SDK informieren, ob sich ein Wechsel in die neue Tariflandschaft lohnt. Eine Anhebung der Preise bei den Bestandstarifen kann sehr gut zum Anlass genommen werden, sich zukünftig in einem anderen Tarif zu versichern. Die Gesellschaft kann diesen Wechsel aktiv anbieten, alternativ darf der Versicherte aber auch nach einem entsprechenden Wechselangebot fragen und Preise und Leistungen vergleichen.

Mehr zum Thema

ebenfalls interessant ....

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.