Sauerstofftherapie

LexikonSauerstoff ist für ein gesundes Leben ein essenzieller Stoff, der zur Energiegewinnung des Körpers unverzichtbar ist. Eine Mangelversorgung mit Sauerstoff verursacht dauerhafte Schäden, die sogar irreparabel sein können. Deshalb kann eine Sauerstofftherapie als Naturheilkundeverfahren der ideale Weg sein, um chronische und akute Beschwerden zu lindern.

Die Therapie baut im Wesentlichen darauf auf, zusätzlichen Sauerstoff in die Zellen zu schleusen. Das sorgt einerseits für eine verstärkte Aktivität der Zellen und schafft so mehr Kraft und Ausdauer, doch andererseits kann eine Sauerstofftherapie auch dazu verhelfen, unerwünschte Zellen im Körper zu beseitigen. So kann eine Sauerstofftherapie in der Krebsbehandlung ergänzend eingesetzt werden. Sie bewirkt eine Verbesserung des Blutstroms im Körper und damit eine optimierte Versorgung aller Muskeln, Nerven und Zellen. Ob eine Kostenübernahme durch die Krankenkasse möglich ist, zeigt ein Blick in die Tarifbedingungen.

Kostenlos und unverbindlich Vergleich für die Krankenzusatzversicherung >>

Das könnte Dich auch interessieren …