Medizin

 

0

RKI: Volkskrankheit Diabetes auf dem Vormarsch

30 Prozent mehr Diabeteserkrankungen und mehr spürbar mehr Fälle von Bluthochdruck – Eine aktuelle Studie des Robert-Koch-Instituts (RKI) brachte vor wenigen Tagen erfreuliche Ergebnisse an den Tag: Über 75 Prozent der Bundesbürger fühlen sich gesundheitlich fit. Untersucht wurden 8.152 Erwachsene, bei denen nicht nur die persönliche Einschätzung auf einen guten körperlichen Allgemeinzustand schließen ließ. Vielmehr wurde der große Teil der Probanden medizinisch untersucht, und auch die Ärzte gaben grünes Licht.

0

Häufigste Krebserkrankung Hautkrebs

Die Deutsche Dermatologische Gesellschaft (DDG) weist aktuell daraufhin, dass der gefährliche Hautkrebs noch immer nicht im Bewusstsein der Bürger ist und damit weithin unterschätzt wird. Knapp 200.000 Neuerkrankungen pro Jahr sprechen hier eine eindeutige Sprache. Dabei kann durch entsprechendes Verhalten eine gute Vorsorge gegen diese Erkrankungen erfolgen.

0

Zusammenhang Schlafstörungen und Herzerkrankungen

Schlechter Schlaf kann das Herz schädigen – Ein anhaltend schlechter Schlaf könnte bei Betroffenen zu Herzerkrankungen führen. Schlafstörungen können eine Ausschüttung von Stresshormonen nach sich ziehen können. Diese Stresshormone können im Anschluss die Funktionen des Herzens beinträchtigen. Eine Erhöhung des Risikos an einer Herzschwäche zu erkranken, kann bei diesem Prozess steigen.

2

Lungenkrebs: 85 Prozent der Erkrankungen durch Rauchen

Der Lungenkrebs (Bronchialkarzinom) gilt als eine der gefürchtetsten Krebsarten. Die Gründe dürften in der vergleichsweisen sehr komplizierten Krebserkrankung selbst und zudem in der sehr hohen Sterberate bei einer Lungenkrebserkrankung liegen. Dabei scheint es so, als könnte der überwiegende Teil der Erkrankungen verhindert werden, wenn der Konsum von Tabak unterbunden wird.

Schlafmangel kann zu Bluthochdruck führen

Eine neue Studie zeigt, dass Schlafmangel zu einem Ansteigen von Bluthochdruck führen kann. Dabei zeigt sich insbesondere, dass dauerhafter Schlafmangel Stoffwechselstörungen begünstigen kann. Damit kommt dem Schlaf eine noch wichtigere Bedeutung zu.

Ministerium warnt vor überflüssigen Eingriffen

Es ist für die Betroffenen eine bestürzende Nachricht: Offenbar werden in deutschen Kliniken unzählige Operationen durchgeführt, die aus medizinischer Sicht nicht notwendig sind. Vielmehr gehe es vorrangig darum, die finanzielle Situation der Krankenhäuser aufzubessern. Bereits im Frühjahr hatte der Krankenkassenverband vor unnötigen Operationen gewarnt.

Diabetes starker Zuwachs

Eine neuerliche Studie des Deutschen Diabetes-Zentrums (DDZ) in Düsseldorf zeigt, dass der Anstieg der Diabeteserkrankungen deutlich größer ausfallen wird als bisher vermutet.

Cholesterinsenkende Mittel auf dem Vormarsch

Eine Studie der Techniker Krankenkasse bracht es an den Tag: Viele Ärzte in Hessen verordnen zu früh und zu schnell Mittel gegen einen erhöhten Cholesterinwert. Zwischen 2002 und 2011 sei die Menge der Tagesdosen...