Private Krankenversicherung Studenten

studenten-vorlesung
Foto: ©iStock.com/Imevans
Studenten haben je nach den persönlichen und familiären Hintergründen die Möglichkeit, sich zwischen der gesetzlichen und der privaten Krankenversicherung zu entscheiden. Damit gehören Studenten zu der privilegierten Gruppe derer, die sich privat krankenversichern können, ohne ein Einkommen oberhalb der Versicherungspflichtgrenze nachweisen zu müssen.

Jetzt Kostenlose PKV Beratung für Studenten anfordern

Kostenlos und unverbindlich Vergleich für die private Krankenversicherung >>

In Abhängigkeit von ihrer familiären Situation fallen sie nicht mehr unter die Familienversicherung der gesetzlichen Krankenkassen, sondern können in die private Krankenversicherung wechseln. Dieser Wechsel ist für die Dauer des Studiums endgültig.

Sowohl die gesetzlichen als auch die privaten Krankenversicherer bieten sehr günstige Studententarife an, welche den Studenten schon sehr frühzeitig einen preiswerten Versicherungsschutz anbieten, der aber in der PKV recht gut an die individuellen Vorstellungen des Versicherten angepasst werden kann.

Günstige Beiträge für Studenten

Die Versicherungsbeiträge für Studenten sind bei den meisten Gesellschaften relativ einheitlich gehalten, und sie entsprechen im Wesentlichen auch den Beiträgen in der gesetzlichen Krankenkasse. Große Unterschiede sind hier nicht zu verzeichnen. Der frühe Einstieg in die private Krankenversicherung lohnt sich allerdings durch die günstigen Beiträge, die aufgrund des niedrigen Eintrittsalters lange Zeit sehr niedrig bleiben. Der Student hat damit die Möglichkeit, über einen sehr langen Zeitraum seine Prämien niedrig zu halten und trotzdem von guten Leistungen zu profitieren.

Vorteile PKV für Studenten und Studententarife

Der frühe Eintritt in die PKV hat für Studenten eine Reihe von Vorteilen. Zum einen haben sie die Wahl zwischen den regulären Tarifen für alle Versicherte, die aufgrund des niedrigen Einstiegsalters sehr preisgünstig sind. Zum anderen gibt es allerdings auch besondere Studententarife, die sich durch preiswerte Prämien auszeichnen und doch solide Leistungen bieten. Diese Studententarife bewegen sich preislich auf dem Niveau der gesetzlichen Krankenkassen, haben aber meist schon etwas bessere Leistungen. Gerade bei einem längeren Auslandsaufenthalt aufgrund des Studiums kann das von Bedeutung sein. So kann beispielsweise gerade für Studenten ein umfassender Schutz im Bereich der Auslandsreisekrankenversicherung interessant sein, wenn ein längerer Studienaufenthalt im Ausland ansteht. Gleichzeitig erhält der frühe Einstieg in die PKV den Studenten langfristig die Möglichkeit auf günstige Beiträge, denn je früher man in die private Krankenversicherung wechselt, desto niedriger bleiben langfristig gesehen die Prämien. Damit ist der Wechsel in die private Krankenversicherung für Studenten eine überlegenswerte Option.

Vom Studium in die Selbständigkeit mit der PKV

Gerade Studenten welche aufgrund des Alters nicht mehr innerhalb der Familienversicherung abgesichert werden können, profitieren von günstigeren Beiträgen. Für eine gute Entscheidung ist es ratsam sich ausführlich zu informieren und auch die Beiträge der gesetzlichen Krankenversicherung mit der privaten Krankenversicherung zu vergleichen. Wer nach dem Studium direkt in die Selbständigkeit wechselt profitiert noch einmal durch die anschließende Private Krankenversicherung für Selbständige. In jedem Falle ist ein Krankenkassenvergleich die richtige Maßnahme, um die beste Krankenversicherung im Studium zu finden.

Jetzt kostenlosen Vergleich für die private Krankenversicherung anfordern (hier klicken) >>

Besondere Tarife für Medizinstudenten

Besonders günstige PKV Tarife gibt es in der Regel für Studenten der medizinischen Fachrichtungen. Generell unterstellt man in der PKV, dass sich angehende und praktizierende Ärzte weitgehend selbst kurieren können und für ihre Gesundheit sorgen. Deshalb können sie sich in Form von besonderen Tarifen für Ärzte zu sehr günstigen Prämien versichern. Das gilt auch für Medizinstudenten, die von sehr guten und preiswerten Tarifen profitieren.

Hinweis
Studenten müssen nicht zwingend einen regulären Tarif in der PKV abschließen. Es gibt ganz spezielle Studententarife, die bei den meisten Gesellschaften ähnlich hoch sind. Sie liegen preislich in einem Bereich, der stark an die niedrigen Tarife der gesetzlichen Krankenkassen angelehnt sind.

Auch für Studenten ist ein sorgfältiger Vergleich der Beiträge und der Leistungen zu empfehlen, damit nicht ein späterer Versicherungswechsel die günstigen Beiträge teilweise wieder aufhebt. Wie bei jeder anderen Versicherung ist also auch bei Studenten ein sorgfältiger Vergleich vor dem Vertragsabschluss wichtig, um schon frühzeitig die Gesellschaft mit dem Tarif zu finden, bei dem man sich am besten aufgehoben fühlt.