Praxisgebühr wieder im Fokus

Die Praxisgebühr steht wieder einmal unter Druck. Bereits mehrfach wurde die Abschaffung selbiger gefordert. Auf politischer Ebene kämpft insbesondere die FDP für die Abschaffung der Praxisgebühr. Nun soll das Thema auf den kommenden Koalitionsausschuss diskutiert werden.

Abschaffung der Praxisgebühr auf dem Spitzentreffen der Koalition
Nicht erst seit bekannt werden der Milliardenüberschüsse in der gesetzlichen Krankenversicherung wird die Abschaffung der Praxisgebühr diskutiert. Dennoch hatte gerade dieser Überschuss dazu beigetragen, dass der Druck höher wurde. Bundesgesundheitsminister Daniel Bahr (FDP) hatte bereits in der kürzeren Vergangenheit den gesetzlichen Krankenkassen eine unmissverständliche Nachricht hinsichtlich der Finanzen und dessen Verwendung zukommen lassen. Nun macht der Minister ernst und wird die Abschaffung der Praxisgebühr als Thema für das kommende Spitzentreffen der Regierungskoalition vorschlagen.

Neben der FDP machen sich auch die Parteien der Opposition (SPD, Grüne und Linke) für eine Abschaffung der Praxisgebühr stark. Bundesgesundheitsminister Bahr sieht den Zweck und die Wirkung der Praxisgebühr als nicht erbracht. Darüber hinaus wird auch die finanzielle Belastung der Patienten kritisiert.

Weitere Nachrichten zur Praxisgebühr

ebenfalls interessant ....