NRW als Vorreiter in Sachen Rauchverbot

heiss diskutiertNordrhein-Westfalen geht einen weiteren Schritt in Richtung einer rauchfreien Gesellschaft. Ab dem 1. Mai 2013 gilt im gesamten Bundesland das neue Nichtraucherschutzgesetz. Das neue Gesetz sieht ein absolutes Rauchverbot nun auch in Kneipen vor. Als einzige Ausnahme vom Verbot können private Feiern in separaten Räumlichkeiten gelten.

Signalwirkung gegen das Rauchen aus Nordrhein-Westfalen

In wenigen Tagen wird das Rauchen in Nordrhein-Westfalen wieder ein Stück unbequemer. Das absolute Rauchverbot, welches auch für alle Kneipen Gültigkeit besitzen wird, dürfte mittelfristig seine gewünschte Wirkung erzielen. Das Rauchen wird einfach immer unbequemer und verliert aufgrund seiner Verbannung aus der Gesellschaft an Akzeptanz! Aber auch für die bei Jugendlichen so beliebten Shishas kommt das Verbot. Denn das Rauchverbot umfasst auch Shishas und E-Zigaretten. Ein umgehen des Rauchverbots wird für Wirte schnell recht teuer. Bei 2.500 Euro liegt die Strafe bei einen Vergehen gegen das neue Rauchverbot.

Das strengere Rauchverbot aus Nordrhein-Westfalen könnte ein wichtiges Signal für die übrigen Bundesländer darstellen. Denn Nordrhein-Westfalen ist mit knapp 20 Millionen Einwohnern das bevölkerungsreichste Bundesland in Deutschland. Damit lebt knapp jeder fünfte deutsche hierzulande in NRW.

Auch wenngleich viele Kritiker dieser Verbote ihren Unmut zum neuen Gesetz äußern werden und dabei argumentieren, dass es sich um eine Bevormundung handelt, so hat dieses Verbot in jedem Falle seine Berechtigung. Denn es handelt sich beim Rauchen um eine sehr starke Sucht, welche die meisten unnötigen Todesfälle nach sich zieht. Und auch die Sterberaten der Passivraucher sind nicht unerheblich.

Noch ist das Rauchen nicht verboten und wer noch nicht von der Zigarette lassen kann, muss halt das Lokal verlassen. Doch der öffentliche Entzug der Akzeptanz und die Brandmarkung des Zigarettenkonsums als Suchtkrankheit, wird zukünftig viele junge Menschen davor bewahren mit dem Rauchen überhaupt anzufangen. Allein dieser Zusammenhang rechtfertigt auch strengere Verbote.

Mehr zum Thema

ebenfalls interessant ....

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.