Janitos passt Zahnzusatztarife an

beim zahnarzt
Foto: ©iStock.com/vgajic
Die Janitos ist eine der ersten Gesellschaften, die die Prämien in der Zahnzusatzversicherung nach oben korrigiert.

Kostenlos und unverbindlich Vergleich für die Zahnzusatzversicherung >>

Zum 01. April 2015 müssen Versicherte der Janitos mit Beitragsanpassungen für einige Zahnzusatztarife rechnen. Die Gesellschaft begründet die Anhebungen mit steigenden Mehrausgaben im vergangenen Jahr. Deshalb sei eine Anpassung der Versicherungsprämien für Bestands- und Neukunden unausweichlich. Die Janitos ist eine der ersten Gesellschaften, die die Prämien in der Zahnzusatzversicherung nach oben korrigiert.

Beitragsanhebungen sind in der privaten Krankenversicherung keine Seltenheit. Ganz im Gegenteil sind sie eine vieldiskutierte Begleiterscheinung in der Zusatz- und in der Vollversicherung. Kann ein Tarif aufgrund der Versichertenstruktur nicht wirtschaftlich geführt werden oder waren die Einstiegsprämien zu niedrig kalkuliert, sind die Gesellschaften gezwungen, Anhebungen des Versicherungspreises vorzunehmen. Das ist einerseits der Fall, wenn die Versicherten in einem Tarif immer älter werden und höhere Ausgaben für Krankheitskosten verursachen. Das kann andererseits auch der Fall sein, wenn eine Versicherungsprämie für einen neuen Tarif preisgünstig kalkuliert war, um Kunden anzuziehen. Erhöhungen der Tarifprämien sind für Kunden im Bestand und für neue Klienten dann keine Seltenheit. Dieser Zusammenhang wird in den Medien häufig kontrovers diskutiert, nicht selten ruft man bei häufigen Beitragssteigerungen das Ende einer Gesellschaft oder sogar das Ende der privaten Krankenversicherung aus.

So dramatisch dürfte die Lage aufgrund der Beitragsanhebung bei der Janitos sicher nicht sein. Zum April 2015 werden die Prämien für die Zahnzusatztarife JA Dental Bisex und JA Dental plus Bisex verändert. Auch in der Janitos Krankenzusatzversicherung Dental und Stationär für die Unisextarife sind Anpassungen zu erwarten.

In den nächsten Wochen werden die betroffenen Kunden von den veränderten Kosten für den Zusatzschutz informiert. Selbstverständlich steht ihnen dann ein Sonderkündigungsrecht zu. Ob der Wechsel eines Versicherers aber sinnvoll ist, sollte genau geprüft werden. Beitragsanpassungen kommen in der privaten Zusatzversicherung recht häufig vor, auch bei allen anderen Versicherern ist damit zu rechnen. Ein Versichererwechsel ist deshalb nicht zwingend sinnvoll.

Mehr zum Thema

Teilen
Facebooktwittergoogle_pluslinkedinmail

ebenfalls interessant ....

1 Kommentar

  1. Hi,
    ich bin auch sehr Überzeugt von Zahnzusatzversicherungen, da Zähne bekanntlich Leute machen. Der Umfang von der Krankenversicherung ist mir leider zu wenig. Habe meine Versicherung Gott sei dank sehr früh abgeschlossen und auch gute Konditionen. Oft wird ja eine Versicherung abgelehnt, wenn man zu alt ist.
    LG

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>