Ingwer – Gegen Schmerzen erfolgreich einsetzbar

studie-auswertung
Foto: ©iStock.com/kivoart
Neuste Studien sollen zeigen, dass Ingwer das Empfinden von Schmerzen deutlich abmildern kann.

Jetzt kostenlos Top-Angebote der Berufsunfähigkeitsversicherung anfordern >>

Ingwer ist eine Pflanze, die wie aktuelle Studien zeigen sollen, auch bei Schmerzen eine positive Wirkung entfalten kann. Die Knolle, also der unterirdische Teil des Ingwers, ist das Besondere an ihr. Man setzt Ingwer gerne in der Küche ein, kennt ihn aber auch schon lange als Heilmittel. Ingwer ist würzig, sehr individuell im Geschmack und hat eine außergewöhnliche Schärfe. Die Knolle ist ein Geheimtipp bei Schmerzen, hilft aber auch gegen Übelkeit und unterstützt den Körper bei Erkältungen.

Ingwer kurbelt den Stoffwechsel an, ist also sozusagen der Treibstoff für die Gesundheit. In ihm sind antibakterielle und entzündungshemmende Stoffe enthalten. Daher kann der Ingwer dabei helfen gegen sogenannte freie Radikale vorzugehen, die dem Körper schaden wollen. Außerdem regt Ingwer die Durchblutung an.

Doch ganz besonders hilfreich wirkt Ingwer als Schmerzmittel. Das ist nichts Neues, scheint jedoch ein wenig in Vergessenheit geraten zu sein.
Neuste Studien sollen zeigen, dass Ingwer das Empfinden von Schmerzen deutlich abmildern kann. Um das wissenschaftlich zu untermauern, sind jedoch noch einige weitere Studien vorgesehen. Dabei soll auch der Wirkungsmechanismus der Schmerzlinderung durch Ingwer genauer untersucht werden.

Man geht davon aus, dass die schmerzlindernde Wirkung durch die scharfen Stoffe des Ingwers zustande kommt, die einen bestimmten Rezeptor in den Körperzellen aktivieren. Dieser Rezeptor ist für das Empfinden von Schmerz zuständig und löst ein Schmerz-Signal im Körper aus.

Fazit:
Wer regelmäßig Ingwer zu sich nimmt, aktiviert dadurch permanent einen bestimmten Rezeptor. Das wiederum aktiviert gleichermaßen den Schmerz-Reiz. Im Laufe der Zeit erreicht man so, dass der Schmerz nicht mehr so stark empfunden wird. Es tritt also eine Desensibilisierung ein. Zusätzlich könnte aber auch ein im Ingwer enthaltene Enzym den Schmerz hemmen. Das Enzym bildet nämlich Prostaglandine. Das sind Hormone im Gewebe, welche die Wahrnehmung von Schmerzen beeinflussen können.

Man kann Ingwer in geriebener Form zu sich nehmen oder feine Scheiben schneiden, die man zusammen mit frischer Zitrone im Tee mindestens zehn Minuten ziehen lässt. Auch im frisch zubereiteten Smoothie schmeckt Ingwer sehr gut.

Mehr zum Thema

Quelle: www.focus.de

Teilen
Facebooktwittergoogle_pluslinkedinmail

ebenfalls interessant ....

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>