HanseMerkur Unisexgarantie

HanseMerkur geht mit Unisexgarantie an den Start – Das letzte Quartal des Jahres nähert sich mit großen Schritten, und mit ihm steht eine gravierende Änderung in der privaten Krankenversicherung vor der Tür: Zum 21. Dezember 2012 sind die privaten Krankenversicherer gezwungen, ihre Tarifkalkulation auf Unisex umzustellen. Für Versicherte heißt das, dass männliche Versicherte bei einem Vertragsabschluss nach dem 21. Dezember mit höheren Prämien zu rechnen haben, weibliche Versicherte dürften dagegen nach der neuen Kalkulation weniger bezahlen.

Kostenloser Vergleich private Krankenversicherung >>

Bisher sind das allerdings nur Spekulationen, denn selbst die Versicherer haben offenbar noch keine Gewissheit darüber, wie sich die Einführung von Unisex auf ihre Tarifwelt und auf die Versicherungsprämien auswirken wird. Die HanseMerkur geht deshalb jetzt mit gutem Beispiel voran und bringt eine Unisexgarantie auf den Markt. Davon profitieren Kunden, die jetzt einen Vertrag zu Bisex-Konditionen abschließen: Sie haben nach dem 21. Dezember 2012 die Wahl, in einen nach Unisex-Maßstäben kalkulierten Tarif zu wechseln, ohne eine Wartezeit zu akzeptieren oder eine erneute Gesundheitsprüfung durchzuführen. Damit bleiben die Versicherten auch über die Einführung von Unisex hinaus flexibel und können ihren Tarif unabhängig von möglichen Preisunterschieden lediglich anhand der Unterschiede der Leistungen auswählen.

Weitere Nachrichten zu den Unisextarifen

ebenfalls interessant ....