HanseMerkur PKV Überprüfung Bonität

Bonitätscheck: Jetzt auch bei HanseMerkur – Der Versicherer prüft die Bonität für Anträge in die PKV – Immer mehr private Krankenversicherer gehen dazu über, die Bonität ihrer Versicherten umfassend zu prüfen, bevor sie einen Versicherungsantrag annehmen. Die Vorsicht scheint berechtigt, denn immer häufiger machen Private Krankenkassen von sich reden, die aufgrund hoher Beitragsrückstände ihrer Versicherten in wirtschaftliche Schwierigkeiten geraten. Nun hat sich auch die HanseMerkur Krankenversicherung entschieden, ihre Kunden auf Herz und Nieren zu überprüfen, bevor der Versicherungsantrag angenommen wird.

Kostenlose Beratung für die private Krankenversicherung anfordern >>

Überprüfung im Detail
Ab sofort müssen Versicherte im Versicherungsantrag für die private Krankenversicherung bestätigen, dass bei einer anderen Gesellschaft – und ganz besonders bei der Vorversicherung – keine Beitragsrückstände bestehen. Damit kann der neue PKV Anbieter einigermaßen sicher sein, dass der Neukunde eine solide Bonität hat und seine Prämien sicher zahlen wird. Denn Zahlungsausfälle und Beitragsrückstände sind heute durchaus an der Tagesordnung, und gerade in den kostengünstigeren PKV Einsteigertarifen ein Thema, das bei den Gesellschaften zunehmend an Bedeutung gewinnt. Mit der sorgfältigen Prüfung der Bonität sollen solche Probleme zukünftig der Vergangenheit angehören.

Tipps der Redaktion:

Weitere Informationen zu Problematik

In den vergangenen Monaten wurde gerade das Thema hinsichtlich säumiger Beitragszahler politisch diskutiert. Insbesondere die Problematik ehemaliger Selbständiger, welche private Versichert sind, nun allerdings Hartz4 Bezieher sind, stellten sowohl die PKV als auch die Politik vor einem dringenden Problem. Denn der Sozialstaat übernahm nur ein Teil der Krankenkassenbeiträge, so dass zahlreiche privat Versicherte säumig wurden und Schulden anhäuften. Demgegenüber hatten die privaten Krankenkassen Beitragsverluste erlitten und wurden insbesondere in den Billigtarifen unwirtschaftlich. Hierfür scheint nun jedoch eine Lösung gefunden (Wir berichteten: Hartz IV-Empfänger in der PKV – Erlass Beitragsschulden).

Zuvor hatten bereits die Signal Iduna Krankenversicherung (Signal Iduna PKV Aufnahme) und der Deutsche Ring (PKV Annahmerichtlinien Deutscher Ring) seine Aufnahmerichtlinie diesbezüglich geändert. Nun folgt die die HanseMerkur mit einer Überprüfung für die PKV. Bei der Wahl der Krankenversicherung ist nun nicht mehr nur der günstige Tarif aus einem PKV Vergleich allein ausschlaggebend, sondern auch die Annahmepolitik der privaten Krankenkasse ein wichtiges Merkmal.

Das könnte Dich auch interessieren …