HanseMerkur mit stabilen Beiträgen für die private Krankenversicherung

Bergsteigen
HanseMerkur ohne Unisex-Beitragsanpassungen in 2015

Vor wenigen Tagen gab die HanseMerkur Krankenversicherung die Beitragsanpassungen in den Unisex-Tarifen bis zum Jahresende 2015 bekannt. Versicherte in diesen Tarifen dürfen sich durchaus freuen: Im Augenblick sollen alle Unisex-Tarife im Bestand und im Neugeschäft stabil bleiben. Beitragserhöhungen vor dem 01. Januar 2016 sind derzeit offenbar nicht geplant. Diese Regelung gilt für alle verkaufsoffenen Vollkrankenversicherungen und Zusatzversicherungen, die nach Unisex-Maßgaben berechnet wurden. Einzig der Tarif KUT für das Kurtagegeld wird zum 01. Januar 2015 voraussichtlich verändert. Hier ist offenbar eine Beitragssenkung geplant. In der Pflegepflichtversicherung ist dagegen zum 01. Januar 2015 eine branchenweite Anpassung der Versicherungsprämien vorgesehen.

Vergleich für die private Krankenversicherung anfordern (Kostenlos) >>

Die HanseMerkur ist nach dieser Ankündigung eine der ersten Gesellschaften, die in diesem Jahr sehr weitreichende Beitragsgarantien gibt. Da es sich um das Segment der Unisex-Tarife handelt, bleibt zu vermuten, dass die zum Jahresende 2012 eingeführten Tarife offenbar sehr solide kalkuliert wurden. Beitragsanhebungen sind nämlich vor allem dann erforderlich, wenn ein Tarif mehr Kosten zu tragen hat als er an Einnahmen verzeichnet. In diesem Fall ist dieser Tarif schlicht unwirtschaftlich zu führen, der Versicherer muss Anhebungen ankündigen. Das ist bei den neuen Unisex-Tarifen offenbar derzeit noch nicht erforderlich.

Die langfristige Beitragsstabilität spricht außerdem für die private Krankenversicherung im Allgemeinen. Häufig gelten steigende Beiträge als eines der wichtigsten Kriterien, sich gegen den Wechsel in die PKV zu entscheiden. Gesellschaften, die ihre Prämien auf Dauer konstant halten, treten dem Vorurteil der hohen PKV-Beiträge entschieden entgegen und sind der beste Beweis, dass gute Leistungen in der privaten Krankenversicherung auch bezahlbar sein können. Insofern hilft jede Gesellschaft, den Vorurteilen gegenüber der PKV erfolgreich zu begegnen und zu einer sachlichen Diskussion beizutragen. Gleichzeitig kann ein Versicherer mit konstanten Beiträgen im unabhängigen Tarifvergleich immer empfohlen werden.

Mehr zum Thema

Teilen
Facebooktwittergoogle_pluslinkedinmail

ebenfalls interessant ....

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>