Hallesche senkt Beiträge für die private Krankenversicherung

frauen-lachen
Zum 01. Januar 2015 werden in vielen Tarifen die Versicherungsprämien gesenkt. Vorrangig die Tarife NK, PRIMO und KS der privaten Krankenversicherung sowie die Krankentagegelder werden für Erwachsene.

Kostenlose Beratung für die private Krankenversicherung anfordern >>

Mit ihren neuesten Beitragsanpassungen trägt die Hallesche Krankenversicherung ihrem Ruf als einem der besten PKV-Versicherer am Markt einmal mehr Rechnung: Zum 01. Januar 2015 werden in vielen Tarifen die Versicherungsprämien gesenkt. Vorrangig die Tarife NK, PRIMO und KS der privaten Krankenversicherung sowie die Krankentagegelder werden für Erwachsene im Neugeschäft der Unisex-Tarife reduziert. Dadurch hebt sich der Versicherer positiv vom Wettbewerb ab.

Nach bisherigem Stand sind es die Tarife NK.1, NK.2, NK.3 und NK.4 für Erwachsene, die zum Jahresbeginn 2015 Beitragssenkungen zu verzeichnen haben. Auch der NK.Bonus sowie die Tarifreihe PRIMO werden für Erwachsene günstiger. Bei Kindern und Jugendlichen sind die neuen Beiträge derzeit noch nicht sicher, hier wird offenbar noch geprüft und gerechnet. Bei den Krankentagegeldern der KS-Reihe kommt ebenfalls bei fast allen Versicherungswerken eine Reduzierung zur Anwendung.

Interessant ist in diesem Zusammenhang, dass es sich bei den Tarifen weitgehend um Unisex-Tarife handelt, die erst im Dezember 2012 eingeführt wurden. Damals hatten alle Versicherer viel Zeit und Mühe darauf verwendet, die neuen Tarifbeiträge für Männer und Frauen sorgfältig zu kalkulieren. Das ist offenbar gelungen, wie die Beitragsreduzierungen nun zeigen. Offensichtlich ist es sogar möglich, die Kosten für den Versicherungsschutz zu reduzieren. Ein Versicherer kann sich dieser Maßnahme bedienen, wenn ein Tarif insgesamt wirtschaftlich ist und wenn die Einnahmen und Ausgaben im Gleichgewicht sind. Dann sind Beitragssenkungen ein erprobtes Mittel, um sich vom Wettbewerb positiv abzuheben. Schließlich greift gerade in der privaten Krankenversicherung immer wieder die Angst um sich, die Versicherungsbeiträge im Alter nicht mehr bezahlen zu können. Mit einer Senkung der Kosten hat ein Versicherer somit alle Argumente auf seiner Seite, neue Kunden zum Vertragsabschluss zu bewegen und Bestandskunden auf Dauer an sich zu binden. Dieses Mittel wendet nun auch die Hallesche mit ihrer neuen Beitragsreduzierung für das PKV-Neugeschäft ab 01. Januar 2015 erfolgreich an.

Mehr zum Thema

Das könnte Dich auch interessieren …

1 Antwort

  1. Das ist ja wirklich mal eine überraschende Nachricht. Das eine private Krankenkasse die Beiträge senkt war in der Vergangenheit eher nicht der Fall. Eher das Gegenteil. Wer weiß, vielleicht beginnt ein Umdenken in der Branche und die Beiträge gehen nicht immer nur in eine Richtung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.