Hallesche: Neuer Tarif für die private Pflegeversicherung

studie_diagramm
Hallesche ergänzt Pflege-Tariflandschaft

Mit dem neuen Tarif OLGAflex erweitert die Hallesche Krankenversicherung ab sofort ihr Tarifspektrum in der privaten Pflegeversicherung. Im Fokus steht dabei eine hohe Flexibilität in der Pflegezusatzversicherung, die genau auf die Bedürfnisse des Kunden abgestimmt werden kann. Der Verkaufsbeginn wurde zum 01. März 2014 festgelegt, das ist auch der früheste Versicherungsbeginn.

Die Hallesche möchte mit dem Tarif gezielt Kunden ansprechen, die eine maßgeschneiderte Versicherung für den Pflegefall wünschen. Bereits ab dem ersten Tag wird die volle Leistung gewährt. Der Tarif OLGAflex kann mit oder ohne Altersrückstellungen abgeschlossen werden. Zu den wichtigsten Leistungen gehört ein Pflegegeld von maximal 4.500 Euro im Monat oder 150 Euro pro Tag. Bei vollstationärer Pflege werden in den Pflegestufen I bis III jeweils 100 Prozent des vereinbarten Tagesgeldes gezahlt. Eine lebenslange Dynamik ohne Altersbegrenzung greift auch im Leistungsfall und erhält den Wert der Leistung bei steigenden Kosten.

Beim erstmaligen Eintritt in die Pflegestufe III wird eine Einmalzahlung von bis zu 9.000 Euro geleistet, gleichzeitig greift bei Pflegestufe III eine Beitragsbefreiung. Dank der vereinbarten Weltgeltung muss die versicherte Person nur zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses in der deutschen Pflegeversicherung versichert sein und einen Wohnsitz in Deutschland haben.

Weitreichende Serviceleistungen durch eine Rundum-Organisationsgarantie für Pflegekräfte bei ambulanter Pflege, für Haushaltshilfen, Hausnotruf- und Fahrdienste runden das Angebot ab. Höchste Flexibilität kann bei der Beitragszahlung vereinbart werden. Ein reduzierter Startbeitrag und flexible Beitragsreduktionen bis zum 60. Lebensjahr sind ebenso möglich wie Beitragsreduktionen bei vorübergehenden finanziellen Engpässen durch Arbeitslosigkeit, Elternzeit oder beim Kauf eines Eigenheims.

Mit diesen interessanten Leistungen dürfte die Hallesche bevorzugt Kunden ansprechen, die sich frühzeitig privat gegen den Pflegefall absichern wollen und die angesichts sich ändernder Lebensumstände flexibel bleiben wollen. Insbesondere die Anpassung bei finanziellen Schwierigkeiten ist auf die Bedürfnisse junger Versicherter zugeschnitten, wenn diese Wohneigentum erwerben wollen oder ihre Finanzen noch nicht auf ein solides Fundament stellen konnten.


Mehr zum Thema

ebenfalls interessant ....

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.