Gruppenversicherung für die Krankenversicherung

Eine Gruppenversicherung ist eine Versicherung, die ein Unternehmen mit einem Versicherer für seine Mitarbeiter abschließt. Der Vorteil für den Versicherten liegt in den günstigeren Prämien, aber auch in besseren Leistungen, verkürzten Wartezeiten oder erleichterten Annahmeregularien. Je nach Vereinbarung sind auch Familienangehörige im Rahmen der Gruppenversicherung abzusichern, die dann ebenfalls die günstigeren Bedingungen erhalten.

Eine Gruppenversicherung ist grundsätzlich eine freiwillige Leistung des Arbeitgebers, sie bietet allerdings Vorteile für beide Seiten. Der Mitarbeiter erhält dadurch sehr günstige Prämien und gute Leistungen, dem Arbeitgeber dient die Gruppenversicherung vor allem zur Mitarbeiterbindung.

Eine Gruppenversicherung kann nicht nur für die private Krankenversicherung abgeschlossen werden, sondern auch für weitere Versicherungen wie die Unfallversicherung. Trotzdem gilt gerade bei der privaten Krankenversicherung, dass sie auch als Gruppenversicherung nur für Arbeitnehmer in Frage kommt, die ein jährliches Bruttoarbeitsentgelt oberhalb der Versicherungspflichtgrenze beziehen. An dieser Stelle macht auch die Gruppenversicherung keine Ausnahme.

Das könnte Dich auch interessieren …