Gothaer veröffentlicht PKV Beitragserhöhungen

PKV Beitragserhöhungen
Nach der Axa und der Debeka veröffentlicht nun die Gothaer PKV Beitragserhöhungen.

Mit der Gothaer gibt der nächste private Krankenversicherer seine PKV Beitragserhöhungen für das Jahr 2018 bekannt. Nach derzeitigem Stand werden die Prämien im Neugeschäft für Erwachsene um zehn Prozent angehoben. Es gibt aber eine Reihe von Tarifen für die private Krankenversicherung, in denen die Preise stabil bleiben.

Betroffene Tarife PKV Beitragserhöhungen

Mit höheren Kosten für den Erwachsenenschutz müssen Versicherte rechnen, die sich in den Tarifen MAX 2, MediVita 500, im MediVita 250, im MediStart 1 SB und im MediStart 1 BO versichern wollen.

Schon vor einiger Zeit wurden Garantien für den MediVita Z70, den MediVita Z90, den MediClinic 1 und den MediClinic 2 sowie den MAX 1 ausgesprochen. Wer aktuell darüber nachdenkt, sich neu bei der Gothaer zu versichern, sollte die anstehenden Beitragserhöhungen im Auge behalten und einen Tarifvergleich unter Berücksichtigung der neuen Prämien durchführen.

Teilweise stabile Beiträge für Bestandskunden

Für Bestandskunden sind die Beitragsgarantien von Bedeutung. In den Tarifen A1 0 bis 4 und im Tarif A2 1 sowie im A3 für Männer wurden die Versicherungskosten stabil gehalten. Auch der MAX 1 bleibt für heute schon Versicherte konstant. Hinzu kommen einige Tarife aus der Medi Clinic-Reihe und aus der MediVita-Reihe.

Der Versicherer hat für Bestandskunden nicht für alle Tarife eine Garantie ausgesprochen. Wer also in einem anderen Versicherungswerk unter Vertrag ist, muss damit rechnen, in den kommenden Wochen Nachricht zu einer Anhebung der Kosten für den Versicherungsschutz zu erhalten.

Wechselservice der Gothaer bei PKV Beitragserhöhungen

Die Gothaer bietet bei allen anstehenden PKV Beitragserhöhungen einen Wechselservice für ihre Kunden an. Er begründet sich durch den Paragraphen 204 des Versicherungsvertragsgesetzes. Danach haben Versicherte das Recht auf einen internen Tarifwechsel, wobei alle Rechte und die langjährig aufgebauten Rückstellungen erhalten bleiben. Damit zeigt der Versicherer, dass Interesse besteht, die Kunden in den eigenen Reihen zu halten, die bereits seit vielen Jahren einen PKV-Vertrag abgeschlossen haben. Wer eine Betragsanhebung erhält, sollte den Versicherer kontaktieren, um die Möglichkeiten eines Wechsels zu prüfen.

Mehr zum Thema

Neue Tarife 2018 - Hier kostenlose PKV-Beratung anfordern

ebenfalls interessant ....

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.