Gothaer mit verbesserten PKV Leistungen

Gespraech auf der CoachGothaer Krankenversicherung mit verbesserten Leistungen für die private Krankenversicherung – Pünktlich zum 01. April geht die Gothaer Krankenversicherung mit neuen und verbesserten Tarifleistungen an den Start. Im Fokus steht die Umsetzung der Mindestleistungen der PKV, die der PKV-Verband kürzlich herausgegeben hatte. Sie sollen die Position der privaten Krankenversicherung im Vergleich zur GKV weiter ausbauen und umfassen die Bereiche ambulante Psychotherapie, Entwöhnungsbehandlungen und eine offenen Hilfsmittelkatalog. Alle Empfehlungen sind von den Versicherern auf freiwilliger Basis umzusetzen, eine Verpflichtung besteht nicht.

Kostenlos und unverbindlich Vergleich für die private Krankenversicherung >>

Optimierte Leistungen ab dem 01. April 2013 verfügbar

Zum 01. April 2013 optimiert die Gothaer nun ihre Leistungen und integriert die Anforderungen des PKV-Verbandes in die Unisex-Tarife. So kann der Baustein MediMPlus gemeinsam mit den Tarifen MediStart und MediVita sowohl als Unisex- als auch als Bisex-Tarif abgeschlossen werden, eine Gesundheitsprüfung fällt nicht an.

Als Alleinstellungsmerkmal darf die Gothaer für sich verbuchen, diese Leistungen ohne Überführung in einen Unisex-Tarif und ohne Gesundheitsprüfung auch für Bestandskunden anzubieten.

So leisten der MediVita und der MediStart bei 20 ambulanten psychotherapeutischen Sitzungen im Jahr, der MediMPlus stockt noch einmal 30 Sitzungen auf. Der MediMPlus weitet außerdem die Leistungen im Bereich Entziehungs- und Entwöhnungsbehandlungen auf drei ambulante oder stationäre Entwöhnungskuren mit einer Erstattung von 80 Prozent aus. Darüber hinaus öffnet der Zusatzbaustein die Leistungen des geschlossenen Hilfsmittelkatalogs aus den Tarifen MediVita und MediStart.

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.