Nikotinabhängigkeit

fragezeichen-medizin-arzt

Nikotinabhängigkeit steht für die Abhängigkeit von Zigaretten, somit leiden Raucher unter der Nikotinabhängigkeit. In jedem Tabak ist Nikotin enthalten, das als Droge abhängig macht. Die gesundheitlichen Folgen sind für aktive Raucher ebenso wie für passive Raucher gravierend und immer langfristig. Gerade die krebsauslösenden Stoffe machen die scheinbar gesellschaftlich akzeptierte Droge Zigarette so gefährlich. Dabei werden die Raucher immer jünger, häufig erfolgt der erste Griff zur Zigarette sogar schon im Alter von 12 oder 13 Jahren. Allerdings sind die Auswirkungen der Nikotinabhängigkeit auf den Körper umso schlimmer, je früher man mit dem Rauchen anfängt. Zu den häufigsten Folgen des Rauchens gehören Lungenkrebs sowie Atemwegs- und Herz-Kreislauf-Erkrankungen, hinzu kommen chronische Bronchitis oder eine Herzschwäche.

Ursachen und Risikofaktoren

Die Ursachen für Nikotinabhängigkeit sind äußerst vielfältig. Soziale Faktoren spielen eine große Rolle, denn viele junge Leute fühlen sich auch heute noch sehr erwachsen, wenn sie mit dem Rauchen beginnen. Das soziale Umfeld kann das Rauchverhalten von jungen Menschen ebenfalls sehr beeinflussen, denn wenn Freunde und Familienangehörige rauchen, kann das schon früh dazu verführen, ebenfalls zur Zigarette zu greifen. Umgekehrt ist die Angst vor dem Entzug eine der wichtigsten Ursachen, warum man mit dem Rauchen nicht aufhört, und auch die anregende Wirkung von Nikotin trägt dazu bei, immer wieder zur Zigarette zu greifen.

Symptome und Auswirkungen

Die Symptome einer Nikotinabhängigkeit wird ein Arzt nach einer genauen körperlichen Untersuchung erkennen können. Ein starker Wunsch nach einer Zigarette oder beginnende Entzugserscheinungen sind häufige Symptome, auf die man achten sollte. Ist eine Nikotinabhängigkeit erst einmal diagnostiziert, gilt sie wie jede andere Suchterkrankung auch. Wer dann mit dem Rauchen aufhören möchte, muss letztlich den harten Weg über einen Entzug gehen, um langfristige gesundheitliche Schäden zu vermeiden.