Frauen aufgepasst – Wer Kamillentee trinkt lebt länger

fenster-wohnung-frau
Foto: ©iStock.com/AlbanyPictures
Studie Teekonsum und Sterberisiko – Frauen die viel Kamillentee trinken könnten länger leben.

Günstige Zusatzversicherungen – Jetzt Vergleich anfordern >>

In einer aktuellen Studie wurde ein Zusammenhang zwischen Teekonsum und Sterberisiko bei älteren Frauen festgestellt. Dabei zeigte sich, dass Frauen, die viel Kamillentee tranken, länger lebten. Männer profitierten von der positiven Wirkung des Getränks allerdings nicht.

Die Wissenschaftler fragten für ihre Studie die Probanden, ob sie in der Vergangenheit Kräutertee getrunken hatten. Wurde dies mit einem Ja beantwortet, trug man das ein und erfragte, um welchen Tee es sich gehandelt hat. So wurden die Daten von 1677 Menschen überprüft. Alle waren älter als 65 Jahre. Vierzehn Prozent von ihnen trank regelmäßig Kamillentee. Über sieben Jahre verglich man nun die Sterberate aller Beteiligten und fand einen Zusammenhang zwischen einer geringeren Sterberate und dem Konsum von Kamillentee. Dabei zeigte sich ein um 33 Prozent niedrigeres Sterbe-Risiko für die Frauen, die Kamillentee tranken. An der Studie nahmen Personen aus fünf US-amerikanischen Staaten teil. Sie wurde jüngst im Fachblatt „The Gerontologist” veröffentlicht.

Es sind allerdings noch weitere Untersuchungen notwendig. Nur dadurch lässt sich untermauern, dass tatsächlich der Konsum von Kamillentee für das geringere Sterbe-Risiko bei Frauen verantwortlich ist. Dazu werden Untersuchungen durchgeführt, die genauere Angaben zu Ernährungs- und Lebensgewohnheiten der Teilnehmer aufzeigen sollen. Auch die Tatsache, dass die Ergebnisse bei Männern anders ausfallen als bei Frauen, muss detaillierter abgeklärt werden.

Fazit:
Es scheint, dass sich die positiven Eigenschaften der Inhaltsstoffe von Kamillentee lebensverlängernd auswirken. Wer regelmäßig Kamillentee trinkt, hat einen guten Blutzucker- und Cholesterinspiegel. Die Kamille wirkt zudem entzündungshemmend. Männer profitieren von dieser positiven Wirkung jedoch eher weniger. Das könnte daran liegen, dass Frauen anders auf den Kamillentee reagieren als Männer und eher größere Mengen an Tee zu sich nehmen. Männer haben außerdem meist einen höheren Tabak– und Alkoholkonsum. Die gesundheitliche Wirkung des Kamillentees wird eventuell dadurch geschmälert. Es werden weitere Studie durchgeführt und dabei Faktoren wie körperliche Aktivität und Qualität der Ernährung mit einbezogen.

Mehr zum Thema

Quelle: www.wissenschaft-aktuell.de

ebenfalls interessant ....

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.