Was kostet eine Hundekrankenversicherung bei der DFV? 2

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Was kostet eine Hundekrankenversicherung bei der DFV? 2

    Wir haben vor kurzem einen Labrador Welpen zu unserer Familie hinzugefügt, und nun möchten wir sicherstellen, dass er im Krankheitsfall gut abgesichert ist. Da sich die Preise für Pet-Versicherungen stark unterscheiden können und wir gute Erfahrungen mit der DFV in anderen Versicherungsbereichen gemacht haben, möchte ich gerne wissen, wie die Konditionen dort sind.

    Was kostet eine Hundekrankenversicherung bei der DFV, und welche Leistungen sind inbegriffen? Hat jemand Erfahrungen mit der Hundekrankenversicherung der DFV gemacht und kann berichten?

    #2
    Hey, ich habe mich auch kürzlich für meinen Vierbeiner umgesehen und bin bei der DFV fündig geworden. Die haben verschiedene Tarife, aber der TierkrankenSchutz 100% ist ziemlich umfassend.

    Er deckt so ziemlich alles ab, was du brauchst – von OPs bis zu alternativen Behandlungsmethoden. Die Kosten variieren je nach Alter und Rasse des Hundes, aber für einen jungen Labrador dürfte der Beitrag bei etwa 90 Euro im Monat liegen.

    Kommentar


      #3
      Hat jemand eine Ahnung, ob die DFV auch genetische Erkrankungen abdeckt? Labradore sind ja manchmal anfällig für Hüftdysplasie.

      Kommentar



        #4
        Genetische Erkrankungen sind bei vielen Versicherungen ein heikles Thema. Bei der DFV wird für rassespezifische Erkrankungen oder angeborene Fehlentwicklungen, wie Hüftdysplasie bei Labradoren, leider keine Erstattung geleistet.

        Das ist ein wichtiger Punkt, den man im Hinterkopf behalten sollte. Ansonsten ist der Schutz aber sehr umfangreich, und es gibt keine Begrenzung der Erstattung für Operationen oder Behandlungen ab dem dritten Versicherungsjahr.

        Kommentar



          #5
          Wichtig ist auch, dass es keine Wartezeiten gibt. Das bedeutet, dein Hund ist sofort nach Vertragsabschluss versichert, was nicht bei allen Anbietern der Fall ist.

          Kommentar


            #6
            Kann jemand was zur Abwicklung im Schadensfall sagen? Ich habe mal gehört, dass die DFV da etwas umständlich sein soll, weil sie keine direkte Abrechnung mit dem Tierarzt anbieten.

            Das würde bedeuten, dass man in Vorkasse treten muss, was je nach Behandlungskosten erstmal eine Stange Geld sein kann.

            Kommentar


              #7
              Das stimmt, bei der DFV musst du die Kosten zunächst selbst tragen und dann zur Erstattung einreichen. Meine Erfahrung war aber, dass die Erstattung zügig und unkompliziert erfolgt, solange alle Unterlagen vollständig sind.

              Kommentar


                #8
                Hat hier jemand Erfahrungen mit dem Kundenservice der DFV? Wie gut sind die erreichbar und wie kompetent ist die Beratung?

                Kommentar



                  #9
                  Der Kundenservice ist meiner Erfahrung nach sehr gut. Die Mitarbeiter sind kompetent und nehmen sich Zeit für deine Anliegen.

                  Bei Fragen zur Versicherung oder zum Leistungsumfang haben sie mir immer ausführlich und verständlich weitergeholfen.

                  Kommentar


                    #10
                    Interessant, was kostet denn die Versicherung, wenn der Hund älter wird? Bleibt der Beitrag stabil oder muss man mit Erhöhungen rechnen?

                    Kommentar


                      #11
                      Ein Freund von mir hat seinen älteren Hund bei der DFV versichert und sagte, dass die Beiträge mit dem Alter des Hundes steigen können. Das liegt daran, dass ältere Hunde tendenziell mehr medizinische Versorgung benötigen.

                      Am besten direkt bei der DFV nachfragen, wie das in deinem Fall aussieht.

                      Kommentar


                        #12
                        Ich arbeite in der Versicherungsbranche und kann bestätigen, dass die DFV mit ihrem TierkrankenSchutz 100% eine der umfangreichsten Abdeckungen auf dem Markt bietet. Der Tarif umfasst nahezu alle erdenklichen Behandlungen, inklusive Operationen, Diagnostik und auch alternative Methoden wie Akupunktur, sofern diese durch einen Tierarzt erfolgen.

                        Die monatlichen Kosten sind zwar im Vergleich zu anderen Anbietern etwas höher, aber dafür ist die Erstattung unbegrenzt, was bei schweren oder chronischen Erkrankungen ein großer Vorteil sein kann.

                        Was die Kosten im Alter angeht, so ist es üblich, dass die Beiträge steigen, da das Risiko für die Versicherung zunimmt. Es ist also ratsam, frühzeitig eine Versicherung abzuschließen, um von niedrigeren Beiträgen zu profitieren.

                        Kommentar



                          #13
                          Als Hundebesitzer, der schon einige Male mit seinem Tier beim Tierarzt war, kann ich sagen, dass eine Hundekrankenversicherung Gold wert sein kann. Besonders bei einem jungen Hund, der noch sein ganzes Leben vor sich hat, ist es eine Überlegung wert.

                          Die DFV bietet mit ihrem TierkrankenSchutz 100% eine sehr gute Abdeckung, aber man sollte bedenken, dass in den ersten beiden Jahren nach Versicherungsbeginn die Erstattung begrenzt ist. Das heißt, im ersten Jahr werden maximal 1300 Euro und im zweiten Jahr maximal 2600 Euro erstattet.

                          Das sollte man im Hinterkopf behalten, falls in dieser Zeit größere Behandlungen anstehen. Danach ist die Erstattung unbegrenzt, was sehr beruhigend ist.

                          Kommentar


                            #14
                            Ich habe meinen Hund auch bei der DFV versichert und bin bisher zufrieden. Die Abwicklung im Schadensfall war unkompliziert, und ich habe die Erstattung schnell erhalten.

                            Was mir besonders gefällt, ist die jährliche Gesundheitspauschale von 100 Euro, die für Vorsorgebehandlungen wie Impfungen oder Wurmkuren genutzt werden kann. Das ist ein nettes Extra, das nicht alle Versicherungen bieten.

                            Allerdings sollte man wirklich darauf achten, dass man alle notwendigen Unterlagen einreicht, sonst kann es zu Verzögerungen kommen.

                            Kommentar


                              #15
                              Als Versicherungsexperte rate ich immer dazu, das Kleingedruckte genau zu lesen. Bei der DFV ist es zum Beispiel so, dass die Erstattung für Zahnbehandlungen nur schmerzstillende Maßnahmen und Extraktionen umfasst. Zahnersatz wird nicht erstattet.

                              Des Weiteren gibt es keine Erstattung für die Behandlung von rassespezifischen Erkrankungen oder angeborenen Fehlentwicklungen. Das ist besonders bei Rassen mit bekannten Problemen, wie Labradoren und ihrer Anfälligkeit für Hüftdysplasie, ein wichtiger Punkt.

                              Die DFV bietet jedoch kostenlose Videokonsultationen mit FirstVet an, was eine tolle Möglichkeit ist, schnell eine professionelle Meinung einzuholen, ohne direkt zum Tierarzt gehen zu müssen.

                              Kommentar


                                #16
                                Kann man bei der DFV auch Leistungen ausschließen, um den Beitrag zu senken? Ich frage mich, ob es sinnvoll ist, alles abzusichern, oder ob man bei einem gesunden Hund auch mit einem Basis-Schutz gut fährt.

                                Kommentar



                                  #17
                                  Nein, bei der DFV gibt es keine Tarife, bei denen man Leistungen ausschließen kann. Die Tarife sind fest und bieten je nach gewähltem Umfang unterschiedliche Leistungen.

                                  Kommentar


                                    #18
                                    Hat jemand Erfahrung mit der Kündigung bei der DFV? Wie flexibel sind die da?

                                    Ich habe gehört, dass manche Versicherungen da ziemlich stur sein können.

                                    Kommentar


                                      #19
                                      Die DFV hat eine Mindestvertragslaufzeit von 24 Monaten. Danach kannst du täglich ohne Einhaltung einer Frist kündigen.

                                      Das ist ziemlich flexibel im Vergleich zu anderen Anbietern.

                                      Kommentar



                                        #20
                                        Es ist auch erwähnenswert, dass die DFV eine der wenigen Versicherungen ist, die eine unbegrenzte Erstattung für Operationen und Behandlungen anbietet, allerdings erst ab dem dritten Versicherungsjahr. Vorher gibt es die bereits erwähnten Erstattungsgrenzen.

                                        Ein weiterer Vorteil ist, dass die DFV alternative Behandlungsmethoden wie Physiotherapie, Homöopathie und Akupunktur erstattet, wenn diese von einem Tierarzt durchgeführt werden. Das ist nicht selbstverständlich und kann für manche Hundebesitzer sehr wichtig sein.

                                        Was die Kosten für ältere Hunde angeht, so ist es tatsächlich so, dass die Beiträge mit dem Alter des Hundes steigen. Es ist also ratsam, frühzeitig eine Versicherung abzuschließen.

                                        Kommentar


                                          #21
                                          Ich finde, ein großer Pluspunkt ist, dass die DFV europaweiten Schutz bietet und sogar außerhalb Europas bis zu sechs Monate lang. Für Leute, die viel reisen, kann das ein entscheidender Faktor sein.

                                          Kommentar


                                            #22
                                            Weiß jemand, ob die DFV auch für präventive Maßnahmen aufkommt, wie zum Beispiel für regelmäßige Gesundheitschecks?

                                            Kommentar


                                              #23
                                              Also, ich hab da mal nachgefragt, weil ich das auch wichtig finde. Die DFV hat eine jährliche Gesundheitspauschale von 100 Euro, die du für Vorsorgebehandlungen nutzen kannst. Das beinhaltet Impfungen, Wurmkuren und sogar die chemische Kastration.

                                              Aber für regelmäßige Gesundheitschecks, die darüber hinausgehen, musst du wahrscheinlich selbst aufkommen. Trotzdem finde ich, dass die DFV da mehr bietet als manch andere Versicherung.

                                              Kommentar


                                                #24
                                                Ich habe mich letztens auch mit dem Thema beschäftigt und herausgefunden, dass die DFV zwar keine direkte Abrechnung mit dem Tierarzt anbietet, aber dafür eine sehr schnelle Erstattung der Kosten hat. Man sollte nur darauf achten, dass man alle Belege sammelt und ordentlich einreicht.

                                                Die Tatsache, dass es keine Wartezeit gibt, ist besonders für junge Hunde toll, weil man nie weiß, was passieren kann und man sofort abgesichert ist.

                                                Die Versicherung ist zwar nicht die günstigste auf dem Markt, aber wenn man bedenkt, was alles abgedeckt ist, finde ich das Preis-Leistungs-Verhältnis sehr fair.

                                                Kommentar


                                                  #25
                                                  Ich hatte mal einen Fall, wo mein Hund unerwartet operiert werden musste, und da war ich froh, dass ich eine Versicherung hatte. Die DFV hat die Kosten für die OP und die Nachbehandlung ohne Probleme übernommen.

                                                  Man sollte nur wissen, dass es im ersten und zweiten Jahr nach Versicherungsbeginn Höchstgrenzen für die Erstattung gibt. Das kann ein Nachteil sein, wenn dein Hund in dieser Zeit eine teure Behandlung benötigt.

                                                  Kommentar


                                                    #26
                                                    Was ich gut finde, ist, dass die DFV auch für alternative Behandlungsmethoden aufkommt, die nicht operativ sind. Das ist nicht selbstverständlich und zeigt, dass sie auch offen für nicht-traditionelle Methoden sind.

                                                    Die Erstattung für Medikamente und Arzneimittel ist auch inklusive, was bei chronischen Erkrankungen, die regelmäßige Medikation erfordern, sehr wichtig sein kann.

                                                    Insgesamt scheint die DFV eine solide Wahl zu sein, wenn man bereit ist, den Preis für eine umfassende Abdeckung zu zahlen.

                                                    Kommentar


                                                      #27
                                                      Hat jemand von euch schon mal die Videokonsultationen bei der DFV genutzt? Wie läuft das ab und ist es hilfreich?

                                                      Kommentar


                                                        #28
                                                        Ja, ich habe die Videokonsultationen schon ein paar Mal genutzt. Du vereinbarst einfach einen Termin über die DFV-Website und kannst dann über eine Videoverbindung direkt mit einem Tierarzt sprechen.

                                                        Das ist super praktisch, wenn man sich unsicher ist und nicht direkt in die Praxis gehen möchte.

                                                        Kommentar


                                                          #29
                                                          Als jemand, der viel mit Hunden zu tun hat, kann ich sagen, dass eine gute Versicherung unerlässlich ist. Die DFV bietet mit ihrem TierkrankenSchutz 100% eine wirklich umfangreiche Abdeckung, die sich lohnen kann.

                                                          Man sollte nur alle Vor- und Nachteile abwägen und das Kleingedruckte lesen.

                                                          Kommentar


                                                            #30
                                                            Checkt auch mal die Bewertungen von Vergleichsportalen wie Check24. Die DFV schneidet da meistens sehr gut ab, was ein gutes Zeichen ist.

                                                            Kommentar


                                                              #31
                                                              Ich habe mich intensiv mit dem Thema auseinandergesetzt und bin zu dem Schluss gekommen, dass die DFV zwar etwas teurer ist, aber dafür auch mehr bietet. Besonders die unbegrenzte Erstattung ab dem dritten Jahr und die jährliche Gesundheitspauschale sind hervorzuheben.

                                                              Man sollte sich jedoch bewusst sein, dass rassespezifische Erkrankungen und angeborene Fehlentwicklungen nicht abgedeckt sind. Das kann gerade bei Rassen mit bekannten gesundheitlichen Problemen ein Nachteil sein.

                                                              Die Tatsache, dass es keine Wartezeit gibt und die freie Tierarztwahl besteht, sind weitere Pluspunkte. Man ist also nicht an bestimmte Kliniken oder Ärzte gebunden, was ich persönlich sehr schätze.

                                                              Zusammenfassend würde ich sagen, dass die DFV eine gute Wahl ist, wenn man bereit ist, für eine umfassende Absicherung etwas mehr zu bezahlen.

                                                              Kommentar


                                                                #32
                                                                Ich habe letztens erst einen Vergleich der verschiedenen Anbieter gemacht und dabei festgestellt, dass die DFV einer der wenigen Anbieter ist, die auch alternative Behandlungsmethoden wie Akupunktur und Homöopathie erstatten.

                                                                Das ist für mich ein großer Pluspunkt, da ich Wert auf ganzheitliche Behandlungsmethoden lege.

                                                                Die Kosten sind zwar höher als bei manch anderen Versicherungen, aber die Leistungen sind auch deutlich umfangreicher.

                                                                Kommentar


                                                                  #33
                                                                  Ich kann bestätigen, dass die DFV sehr schnell bei der Erstattung ist. Das ist besonders wichtig, wenn man nicht die finanziellen Mittel hat, um hohe Tierarztkosten vorzustrecken.

                                                                  Kommentar

                                                                  Lädt...
                                                                  X