Durch baden abnehmen

baden abnehmen
Foto: ©iStock.com/Ryan McVay
Mit heißem baden abnehmen – Kann das funktionieren?

Eine Studie, die jüngst an der Loughborouh Universität durchgeführt wurde, hat eindrucksvoll gezeigt, dass ein Vollbad genau so wirksam wie eine Runde joggen sein kann. Denn der Energieverbrauch wird um 80 Prozent gesteigert, wenn man etwa eine Stunde in mindestens 40 Grad heißem Badewasser sitzt. Die an der Studie teilnehmenden Probanden verbrauchten in dieser relativ kurzen Zeit unglaubliche 140 Kalorien. Wer in langsamem Tempo eine halbe Stunde lang joggt, verbrennt etwa genauso viele Kalorien.

Effekt beim baden abnehmen

Erreicht wird dieser Effekt durch den Versuch des Organismus den schwitzenden Körper wieder auf eine normale Temperatur herunter zu kühlen. Dadurch wird der Stoffwechsel angeregt und Kalorien werden verbrannt. Doch das ist noch lange nicht der einzige Vorteil, den ein genüssliches Vollbad bieten kann. Auch der Blutzucker profitiert davon. Durch die Erwärmung des Körpers wird die
Ausschüttung spezieller Proteine angeregt. Diese sind in der Lage den Blutzuckerspiegel um rund zehn Prozent zu senken, denn sie binden sogenannte Zuckermoleküle. So kommt es gar nicht erst zu einem Gefühl des Heißhungers nach dem Bad. Auf diese Weise wird also der Entstehung von Diabetes vorgebeugt. Durch die passive Erhitzung, die dem Körper widerfährt, wird nämlich der Entstehung von Entzündungen entgegen gewirkt.

Wer jetzt verständlicherweise daran denkt viel lieber mal heiß zu baden als zu joggen, sollte dennoch einige Vorsicht walten lassen. Denn zu heißes und zu langes Baden kann durchaus den Kreislauf belasten. Also vorsichtig beginnen und langsam steigern. Dann kann eigentlich nichts schief gehen.

Hinsichtlich des optimalen Zeitpunktes für ein heißes Bad, gibt es noch nicht ausreichend Informationen. Allerdings bevorzugen viele Menschen ein heißes Bad am Abend, um den Tag entspannt ausklingen zu lassen. Dies gilt vermutlich für die meisten Menschen im Winter umso mehr.

Mehr zum Thema

ebenfalls interessant ....

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.