Die McDonalds Diät – Kann das gesund sein?

mann-gipfel
Foto: ©iStock.com/Rich Legg
In den USA hat jetzt ein Amerikaner die wohl ungewöhnlichste Diät der Welt durchgeführt.

Wer abnehmen möchte, muss weniger essen und zusätzlich darauf achten, dass er dem Körper möglichst gesunde und ausgewogene Ernährung anbietet.

Das allein lässt viele Übergewichtige die guten Vorsätze schnell über Bord werfen. Das Gewicht steigt und es drohen schlimme Folgeerkrankungen wie etwa Diabetes, Bluthochdruck, Arteriosklerose (Arterienverkalkung) oder Fettstoffwechselstörungen. Herzinfarkt und Schlaganfall können sich entwickeln.

In den USA hat jetzt ein Amerikaner die wohl ungewöhnlichste Diät der Welt durchgeführt. Er ernährte sich ausschließlich bei McDonalds und nahm tatsächlich ab.

Wie geht denn das und kann das gesund sein?

Ein Amerikaner aus dem Bundesstaat Iowa wollte wissen, ob das Abnehmen mit Produkten von McDonalds möglich ist. Der als Lehrer tätige Mann wurde dabei von seinen Schülern unterstützt.

Ganze drei Monate ernährte er sich ohne Ausnahme von den Angeboten der Fastfood-Kette. Dabei überschritt er die 2000-Kalorien-Grenze nicht und bewegte sich mehrmals in der Woche moderat.

Um satt zu werden, musste er zeitweise allerdings auch auf die relativ gesunden Nahrungsmittel aus dem Sortiment des Unternehmens zurückgreifen.

Den Tag begann er mit zwei „McMuffins“. Das sind Sandwiches mit Ei und Schinken. Dazu nahm er eine kleine Schale Haferbrei sowie fettarme Milch zu sich. Mittags gab es einen Salat und abgepackte Apfel-Spalten oder einen Joghurt mit Obst.

Abends gönnte sich der Lehrer meist das klassische Menü von McDonalds. Fast täglich gab es also Pommes frites. Der Übergewichtige nahm trotzdem innerhalb der ersten neunzig Tage nahezu siebzehn Kilogramm Gewicht ab, Sogar seine Blutfettwerte konnte er mit der Zeit verbessern.

Das spornte ihn an weiterzumachen. Nach sechs Monaten hatte er mit Hilfe der spektakulären Diät beinahe 28 Kilogramm Gewicht verloren, Allerdings erhöhte er auch sein Sportprogramm.

Fazit:
Wenn man auf die Produkte einer Fast-Food-Kette nun so gar nicht verzichten kann, ist es trotzdem möglich abzunehmen. Dazu muss man lediglich auch die gesunden Leckereien, die das Unternehmen anbietet, in den Speiseplan einbauen, eine gewisse Anzahl an Kalorien nicht überschreiten und sich moderat bewegen.<>

Mehr zum Thema

  • Abnehmen – Ernährung wichtiger als Sport
  • Am Bauch abnehmen für Männer ab 40 schwierig
  • Zusatzversicherung Vergleich

Quelle: www.heilpraxisnet.de

Teilen
Facebooktwittergoogle_pluslinkedinmail

ebenfalls interessant ....

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>