DFV: Neuer Top-Tarif für Zusatzversicherung

testsiegerbreit1
Im Dezember 2015 wurde der Tarif von Stiftung Warentest ausgezeichnet, betrachtet wurde im Test die Kategorie „Ein-Bett-Zimmer und Chefarztbehandlung“

Er ist erst seit Anfang Januar auf dem Markt und hat schon die ersten Auszeichnungen erhalten: Der stationäre Zusatztarif KlinikSchutz der Deutschen Familienversicherung (DFV) verspricht, ein Erfolg zu werden. Er ist für Versicherte gedacht, die sich im Krankenhaus auf dem Niveau eines Privatpatienten versichern wollen. In den Tarifleistungen vorgesehen sind Kostenerstattungen für die Unterbringung im Ein- und Zwei-Bett-Zimmer sowie die Behandlung durch den Chefarzt. Ein Verzicht auf Wartezeiten ist möglich, Leistungen werden dadurch sofort gewährt.

Zusatzversicherung Beratung kostenlos >>

Weitere Bausteine sind ein Tagegeld von 100 Euro bei einer vollstationären Rehabilitationsmaßnahme für höchstens 21 Kalendertage im Versicherungsjahr. Bei Anwendung der Gebührenordnung für Ärzte werden Kosten bis zum 5-fachen Satz erstattet. Das ist erheblich mehr, als die meisten Versicherungen leisten. Eine Mindestvertragslaufzeit ist nicht vorgesehen, der Vertrag kann mit der vorgesehenen Frist gekündigt werden. Bei vorübergehenden Auslandsaufenthalten gilt ein weltweiter Versicherungsschutz.

Im Dezember 2015 wurde der Tarif von Stiftung Warentest ausgezeichnet, betrachtet wurde im Test die Kategorie „Ein-Bett-Zimmer und Chefarztbehandlung“. Erteilt wurde die Note 1,4 oder „Sehr gut“. Der Tarif platzierte sich unter 101 Tarifen auf dem dritten Rang.
Neben dem täglichen Kündigungsrecht besteht ein verlängertes Widerrufsrecht von zwei Monaten statt nur 14 Tagen. Bei Arbeitslosigkeit ist eine Beitragsbefreiung vorgesehen. Durch die Schnellregulierungsgarantie werden Leistungsansprüche innerhalb von 48 Stunden ausgeglichen. Weitere Leistungen sind die Übernahme von Kosten für den Krankentransport im Inland, der Krankenrücktransport aus dem Ausland sowie Überführungs- oder Bestattungskosten aus dem Ausland.

Versicherte Kinder erhalten die Zusage für eine Kostenübernahme bei einem Rooming-In. Insgesamt bietet der Tarif sehr großzügige Leistungen rund um den Aufenthalt im Krankenhaus. Er spricht damit Versicherte an, die ihren gesetzlichen Schutz für den Fall einer stationären Behandlung auf ein hohes Niveau anheben wollen. Es steht zu erwarten, dass der Tarif in weiteren Analysen mit sehr ordentlichen Ergebnissen abschneiden wird.

Mehr zum Thema

ebenfalls interessant ....

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.