Deutscher Hautkrebskongress und neue Behandlungserfolge

mann-erklaert
Auf dem Deutschen Hautkrebskongress wurden die neuesten Behandlungserfolge vorgestellt

Da immer mehr Menschen am schwarzen Hautkrebs erkranken, der durch die Sonneneinstrahlung verursacht wird, forschen die Mediziner auf diesem Gebiet unablässig. Auch Krebsarten wie der Brustkrebs oder der Prostatakrebs verbreiten sich weiter, jedoch nicht derart stark wie der Hautkrebs. Auf dem Deutschen Hautkrebskongress wurden die neuesten Behandlungserfolge vorgestellt. Experten sind sich einig, dass der schwarze Hautkrebs zwar nicht bei jedem Patienten vollständig geheilt werden kann, jedoch bei vielen Patienten eine langfristige Lebenserwartung auch mit der Erkrankung möglich ist. Bisher war die Diagnose schwarzer Hautkrebs bei fortgeschrittener Erkrankung mit Metastasenbildung oft ein Todesurteil.

Kostenlos und unverbindlich Vergleich für die Berufsunfähigkeitsversicherung >>

Diskussion Behandlung schwarzer Hautkrebs

Zur Behandlung des schwarzen Hautkrebses gibt es neuerdings ein Medikament, das die Tumorzellteilung hemmt und der Krebstumor somit nicht weiter wachsen kann. Eine weitere Therapieoption bei schwarzem Hautkrebs ist, so die Experten am Deutschen Hautkrebskongress, das Immunsystem der Patienten zu stärken. Auf diese Weise könnte nicht nur Hautkrebs therapiert werden, sondern natürlich auch andere Krebsarten. Da beide Behandlungen noch sehr neuartig sind, kosten sie entsprechend.

Die Immuntherapie, die zur Stärkung des Immunsystems durchgeführt werden kann, kostet beispielsweise 100.000 Euro, das Medikament zur Hemmung der Tumorzellteilung jeden Monat der Behandlung mindestens 6000 Euro. Nicht bei jedem Patienten, bei dem Hautkrebs diagnostiziert wird, muss auch diese Therapie durchgeführt werden. Meistens liegt der helle Hautkrebs vor, der in vielen Fällen lediglich durch die Entfernung der befallenen Hautstelle geheilt werden kann. Da schwarzer Hautkrebs aber schnell Metastasen im gesamten Körper bilden kann, ist es ein hoffnungsvoller Therapieansatz, den die Experten auf dem Deutschen Hautkrebskongress vorgestellt haben.

Jährlich sind es 220.000 neue Patienten, bei denen die Diagnose Hautkrebs gestellt wird, 20.000 von ihnen leiden unter dem schwarzen Hautkrebs. Je später diese Form des Hautkrebses erkannt wird, desto schlechter sind bisher die Heilungschancen.

Mehr zum Thema

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.