Deutsche Ring im Test für die private Krankenversicherung 2012

testDer Deutsche Ring zeichnet sich seit Jahren durch konstant gute Ergebnisse im Test für die private Krankenversicherung aus. Die Einzelbetrachtung der Tarife lässt regelmäßig auf ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis schließen, die Analyse der finanziellen Ausstattung bringt ebenfalls kontinuierlich solide Resultate. So haben unter anderem der map-Report und Morgen und Morgen sehr gute Testergebnisse erteilt, Gleiches gilt für die Assekurata.

Kostenloser Vergleich private Krankenversicherung >>

Übersicht Testurteile Private Krankenversicherung Deutscher Ring 2012

Im Februar hat der map-Report den Deutschen Ring auf Platz zwei in seinem Ranking bewertet. Erteilt wurde die Bestnote Hervorragend, beurteilt wurden die Kriterien Bilanzkennzahlen, Service und Beitragsentwicklung. Insbesondere die Kriterien Bilanzkennzahlen und Beitragsentwicklung wurden sehr positiv beurteilt, sie lassen darauf schließen, dass der Deutsche Ring insgesamt sehr wirtschaftlich arbeitet. Lediglich das Kriterium Service wurde etwas schlechter bewertet, das lässt vermuten, dass hier offenbar noch Optimierungsbedarf besteht.

Das freie Finanzmagazin procontra ging in seinem Test und seiner Bewertung für die private Krankenversicherung im Juni 2012 auf die Ebene einzelner PKV-Tarife ein und bewertete drei Tarife mit absoluten Top-Ratings. Den Tarifen Esprit PIT, Esprit X PIT und Comfort+ PIT wurde ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis attestiert. Insgesamt wurden 29 Gesellschaften der Krankenvollversicherung und 728 Tarife analysiert, gegen die sich der Deutsche Ring behaupten konnte.

Im September ging die Assekurata erneut auf die wirtschaftliche Situation des Versicherers aus Hamburg ein und bestätigte in einem Folgerating das Gesamtergebnis A+ oder Sehr gut. Die Kriterien Sicherheit, Beitragsstabilität und Wachstum und Attraktivität am Markt wurden erneut im Test mit der Bestnote Exzellent bewertet. In Sachen Erfolg konnte der Deutsche Ring eine gute Bewertung verbuchen. Wie der map-Report wies auch die Assekurata die Kundenorientierung lediglich mit einem Weitgehend gut aus. Das Testurteil lässt darauf schließen, dass die Gesellschaft sehr an einer kostenoptimierten Aufstellung interessiert ist, die an der einen oder anderen Stelle zu Lasten des Services ausgelegt werden kann. Ungeachtet dessen ist das Gesamturteil mit A+ oder Sehr gut ein sicheres Qualitätskriterium für den Versicherten, der sich für einen langfristig stabilen Versicherer in der PKV entscheiden möchte.

Im Oktober 2012 ging die Softfair-Analyse mit einem sehr guten Unternehmensrating auf die wirtschaftliche Situation des Versicherers aus Hamburg ein. Anhand der drei Kriterien Betriebswirtschaftlicher Erfolg aus Kundensicht, Sicherheit für die Zukunft und Gesunde Bestandsentwicklung wurde dem Deutschen Ring ein sehr solides Wachstumspotenzial attestiert, das sich in einem außerordentlich hohen Rating widerspiegelt.

Und schließlich zeichnete Morgen und Morgen den Versicherer aus Hamburg im Herbst mit der zweitbesten Bewertung von vier Sternen oder dem Prädikat Sehr gut aus. Auch in diesem Test für die private Krankenversicherung wurde die Finanzkraft des vom Deutschen Ring erneut hervorgehoben. Sie dürfte das ausschlaggebende Kriterium für sicherheitsorientierte Versicherte sein.

Das könnte Dich auch interessieren …