Der Geheimtipp – Die skandinavische Diät

kornfeld
Foto: ©iStock.com/jeangill
Die skandinavische Diät hingegen hält, was sie verspricht und soll zudem auch noch sehr gesund.

Diäten gibt es wie Sand am Meer, die meisten von ihnen halten nicht was sie versprechen und können zudem ungesund sein. Die skandinavische Diät hingegen hält, was sie verspricht und soll zudem auch noch sehr gesund.

Zusatzversicherung Beratung kostenlos >>

Eine gesund Lebensweise steht und fällt mit der Ernährung. Auf Dauer sind daher einseitige Diäten nicht gut. Sie wirken sich oft sogar negativ auf die Gesundheit aus. Es gibt aber Ausnahmen und zu denen zählt auf jeden Fall die skandinavische Diät. Sie fungiert als Basis für eine leckere und ausgewogene Ernährung. Auch die Wissenschaft bestätigt dies nun anhand einiger durchgeführter Studien und bezeichnet sie bereits als Grundstein einer gesunden Ernährung. Es gibt die skandinavische Diät seit 2014. Dänische Ernährungsberater haben sie entwickelt. Aber erst die amerikanische Zeitschrift „Vogue“ hat sie so richtig populär gemacht.

Die Diät hält sich an klar strukturierte Leitlinien. Der tägliche Verzehr von Produkten aus Vollkorn, Obst und Gemüse ist oberstes Gebot. Hochwertige Lebensmittel bilden also den Grundstock.

Fazit
Typisch skandinavisch ist aber nicht unbedingt das Knäckebrot. Auf dem Ernährungsplan stehen Wurzelgemüse, verschiedene Beeren und natürlich Fisch. Olivenöl, ein fester Bestandteil der mediterranen Diät, wird hier durch Rapsöl ersetzt. Die Vielfalt der empfohlenen Lebensmittel macht die skandinavische Diät letztendlich zu einer ausgewogenen und gesunden Ernährung.

Mehr zum Thema

ebenfalls interessant ....

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.