Debeka Krankenversicherung Direktabrechnung mit Apotheken

taschenrechner-stiftDie Debeka bietet zukünftig Direktabrechnungen mit Apotheken bei Medikamenten ab 1.000 – Die private Krankenversicherung bringt ihren Versicherten eine Reihe von Vorteilen, und wer bei einer leistungsstarken Versicherung unter Vertrag ist, freut sich über günstige PKV Beiträge und gute Leistungen, die über das Spektrum der gesetzlichen Krankenkassen weit hinaus gehen. Allen voran Branchenprimus Debeka begeistert mit seinem Leistungskatalog immer wieder die Versicherten, was sich auch in entsprechenden Zuwächsen an Neuverträgen widerspiegelt.

Vergleich für die private Krankenversicherung anfordern (Kostenlos) >>

Doch einer der größten Nachteile der PKV ist und bleibt die Abrechnung von Arztrechnungen direkt mit dem Versicherer. Auch hohe Kosten für Behandlungen oder für Medikamente müssen vorgestreckt und aus eigener Tasche gezahlt werden. Jetzt geht die Debeka allerdings einen anderen Weg. Sie möchte vor allem für Schwerkranke eine deutliche Erleichterung in Sachen Verwaltung erwirken. Deshalb hat der große deutsche Krankenversicherer nun einen Vertrag mit dem Deutschen Apothekerverband abgeschlossen.

Debeka kooperiert mit Deutschen Apothekerverband

Mussten auch Schwerkranke ihre teuren Arzneimittel bisher per Vorkasse aus eigener Tasche zahlen und dann mit einem Rezept mit der Krankenkasse abrechnen, greift bei Medikamenten ab 1.000 Euro zukünftig ein anderes Verfahren. Die im Deutschen Apothekerverband angeschlossenen 18.000 Apotheken ermöglichen bei solchen Summen in Zukunft eine direkte Abrechnung mit dem Versicherer. Damit entgehen vor allem Schwerkranke zukünftig dem umständlichen Weg der Abrechnung über die Krankenkasse, was bei einem häufigen Bezug von teuren Medikamenten durchaus von Vorteil ist.
Gleichzeitig unterstreicht die Debeka damit erneut eine innovative und flexible Einstellung zu ihren Versicherten, die ein Paradebeispiel für die gesamte Branche sein könnte. Es bleibt abzuwarten, welche Versicherer sich diesen Ansatz der Debeka zum Vorbild nehmen und ebenfalls mit entsprechenden Änderungen aufwarten werden.

Mehr zum Thema

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.