Das gesunde Hühnerei?

braune-eier
Heute zeigt sich, dass das Ei keineswegs für eine Erhöhung des Cholesterinspiegels verantwortlich ist.

Lange Zeit glaubten viele Menschen, und selbst die Wissenschaftler, dass der Verzehr von Eiern ungesund sei, weil sie angeblich den Cholesterinspiegel in die Höhe treiben. Davor wurden sogar Diäten mit hartgekochten Eiern erfolgreich vollzogen. Heute zeigt sich, dass das Ei keineswegs für eine Erhöhung des Cholesterinspiegels verantwortlich ist. Im Gegenteil: Es stellt ein wertvolles Nahrungsmittel dar, das dabei sogar noch behilflich ist, im Körper das Fett besser zu verbrennen.

Ist eine Diät mit Eiern sinnvoll?

Waren nun unsere Großeltern auf dem richtigen Weg mit ihrer Eier-Kur zum Abnehmen? So stimmt es auch wieder nicht ganz. Wer abnehmen möchte, sollte nicht dem Gedanken verfallen, dass es gesund sei, sich lediglich von Eiern zu ernähren. Positiv ist, dass ein Ei für eine anhaltende Zeit sättigt. Außerdem beinhaltet es bereits unter anderem wichtige Vitamine, Eisen, Zink und naturgemäß Eiweiß. Es ist dennoch nicht zu vergessen, dass auf diese Weise ein Ernährungsmangel eintreten kann. Obst und Gemüse dürfen deshalb bei einer solchen Diät nie fehlen.

Die große Vielfalt der Gerichte aus Eiern

Aus Eiern lässt sich so unendlich viel herstellen. Angefangen bei dem gekochten Ei mit flüssigem oder festem Eigelb sowie den verlorenen Eiern, über das Rühr- und Spiegelei, dem Omelette und dem Pfannkuchen bis hin zu leckeren Süßspeisen gibt es eine große Vielzahl von Möglichkeiten für die Zubereitung. Gerne wird das verquirlte Ei als Eierstich in die klare Suppe gegeben, es wird in den Kuchenteig gerührt und vieles weitere mehr.

Kein Wunder, dass Eier so beliebt sind

Das Ei ist also ein absolut wertvolles Nahrungsmittel, weshalb es ohne Reue verspeist werden darf. Das einzige, was den Wert eines Eis noch steigern kann, ist die Tatsache, dass es aus einer würdigen Haltung stammt. Wer hierauf achten möchte, findet die Angaben auf dem Ei und der Verpackung.

Mehr zum Thema

Teilen
Facebooktwittergoogle_pluslinkedinmail

ebenfalls interessant ....

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>