Continentale überzeugt mit neuer Zusatzkrankenversicherung

Mit bezahlbaren Beiträgen und wegweisenden Tarifen geht die Continentale Krankenversicherung mit ihrer neuen Tariflinie Start auf dem Markt der Zusatzversicherungen. In den Varianten StartKompakt, StartZahn und StartStationär sind sie hervorragend als Einstiegstarife in die Zusatzkrankenversicherung geeignet und kommen für die ganze Familie in Frage. Besonders interessant: Die Tarife sind bereits nach dem Unisex-Prinzip kalkuliert. Das bedeutet, männliche und weibliche Versicherte erhalten bei einem gleichen Eintrittsalter gleiche Preise.

Jetzt kostenlos Top-Angebote der Krankenzusatzversicherung anfordern >>

Die Zusatztarife der Continentale im Detail

Die Maxime der gleichen Prämienkalkulation für Männer und Frauen greift ab Januar 2013, die Continentale geht mit ihrer neuen Tariflinie hier bereits andere Wege und setzt das Prinzip gleicher Kalkulationen für beide Geschlechter schon heute um. Ebenso interessant ist, dass alle StartTarife auf eine Gesundheitsprüfung verzichten.

Tipps der Redaktion:

Baustein StartKompakt

Der Baustein StartKompakt bietet zusätzliche Leistungen für Sehhilfen, Impfungen, Vorsorgeuntersuchungen, Zahnprophylaxe und einen Auslandsreisekrankenschutz. Damit deckt der Kompakt-Baustein sowohl den ambulanten wie auch den stationären und den dentalen Bereich an Leistungen ab.

Baustein StartZahn

Wer ausschließlich auf eine verbesserte Leistung im Zahnbereich abstellt, entscheidet sich für den Baustein StartZahn, eine Unterbringung im Ein- oder Zweibettzimmer mit Chefarztbehandlung ist mit dem Modul StartStationär verfügbar. Besonders interessant ist die Tariflinie für Familien, die sich für einen günstigen Beitrag für alle Familienmitglieder umfassend absichern können und einen Versicherungsschutz entsprechend dem Niveau der privaten Krankenversicherung genießen.

Das könnte Dich auch interessieren...