Continentale private Krankenversicherung verschickt BRE 2014

notizen-stift-block
Foto: ©iStock.com/fotostorm
Die Continentale private Krankenversicherung gewährt je nach Tarif eine Beitragsrückerstattung, wenn im Jahr 2014 keine Leistungen beansprucht wurden.

Versicherte der Continentalen Krankenversicherung erhalten in den kommenden Tagen Post von ihrer Gesellschaft, in der die Beitragsrückerstattungen 2014 angekündigt werden. Kosten- und gesundheitsbewusstes Verhalten der Versicherten zahlt sich somit weiterhin aus, denn der Versicherer gewährt je nach Tarif eine erfolgsabhängige und auch eine garantierte Beitragsrückerstattung, wenn im Jahr 2014 keine Leistungen beansprucht wurden.

Vergleichen Sie jetzt und starten Sie Ihre Anfrage für die private Krankenversicherung >>

Sofern der Tarif des Versicherten eine Beitragsrückerstattung bei Leistungsfreiheit vorsieht und wenn im Jahr 2014 keine Leistungen geltend gemacht wurden, erhält der Versicherte in den nächsten Tagen eine Information zur Höhe der Rückerstattung. Betroffen sind unter anderem Versicherte mit den Tarifen BSB, BSS, Business, Comfort, Comfort-B, Comfort-U, CS, CS1, CS2, Economy, Economy-U und ZE. Die Benachrichtigung an die Kunden ist ab dem 23. Juli 2015 geplant, die Auszahlung an die Versicherten erfolgt ab dem 04. August 2015. Damit die Rückerstattung gezahlt wird, ist außerdem erforderlich, dass der Vertrag im Jahr 2015 ungekündigt ist.

Die Continenale weist in diesem Zusammenhang auf die steuerlichen Besonderheiten hin. Auf dem Kundenanschreiben wird nicht darauf erwähnt, welcher Teil der Beitragsrückerstattung auf die Basisversicherung entfällt und deshalb für die Steuer von Bedeutung ist. Bei der Beitragsbescheinigung für das Finanzamt wird dieser Betrag allerdings ausgewiesen, er wird Anfang des Jahres 2016 an die Versicherten verschickt und kann bei der Steuererklärung 2015 berücksichtigt werden. Außerdem werden die Daten an die Steuerbehörde übermittelt, sofern der Versicherte zu der elektronischen Datenübermittlung sein Einverständnis gegeben hat. Damit möchte man den Versicherten die steuerliche Berücksichtigung von Krankenversicherungsbeiträgen und Rückerstattungen weiter erleichtern.

Die Gesellschaft hebt sich mit der erneuten Beitragsrückerstattung positiv von anderen Versicherern ab. Dies gilt umso mehr, als dass sie als eine der wenigen Unternehmen auch eine garantierte Beitragsrückerstattung gewährt, die unabhängig von der wirtschaftlichen Erfolgssituation ausgezahlt wird. Solche Tarife werden derzeit nur von wenigen PKV-Gesellschaften angeboten, sie sind für Versicherte allerdings besonders attraktiv.

Mehr zum Thema

ebenfalls interessant ....

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.