BGH Urteil Ratenschutz-Arbeitsunfähigkeitsversicherung und Berufsunfähigkeit

lupe_gr

BGH: AU-Versicherung leistet nicht bei BU – Urteil zur Ratenschutz-Arbeitsunfähigkeitsversicherung – Der Bundesgerichtshof hat in einem aktuellen Urteil nun entschieden, dass eine Ratenschutz-Arbeitsunfähigkeitsversicherung nicht im Fall einer Berufsunfähigkeit leistet

Auf den ersten Blick erscheint es für jeden Versicherten schlicht unverständlich: Wer für ein aufgenommenes Darlehen eine Ratenschutz-Arbeitsunfähigkeitsversicherung abgeschlossen hat und bei einer Berufsunfähigkeit Leistungen daraus geltend macht, muss mit einer Ablehnung des Versicherers rechnen. Der Bundesgerichtshof hat in einem aktuellen Urteil entschieden, dass eine Ratenschutz-Arbeitsunfähigkeitsversicherung nicht im Fall einer Berufsunfähigkeit leistet (Az. IV ZR 303/12).

Vergleich Berufsunfähigkeitsversicherung>>

Ratenschutz-Arbeitsunfähigkeitsversicherung nicht gleichzusetzen mit Berufsunfähigkeitsversicherung

Während die Arbeitsunfähigkeit nur eine vorübergehende Einschränkung der Arbeitsfähigkeit beschreibt, geht es bei der Berufsunfähigkeit um eine voraussichtlich dauerhafte Einschränkung der Arbeitskraft. Ein Verbraucherschutzverband hatte gegen die Klauseln der Ratenschutz-Arbeitsunfähigkeitsversicherung beim BGH geklagt, war aber mit dieser Klage gescheitert. Unabhängig von dem hier vorliegenden Fall müssen Darlehensnehmer wissen, dass eine Ratenschutz-Arbeitsunfähigkeitsversicherung nicht mit einer Berufsunfähigkeitsversicherung gleichzusetzen ist. Deshalb ist es für jeden Arbeitnehmer unerlässlich, eine Berufsunfähigkeitsversicherung abzuschließen.

Völlig unabhängig davon, ob ein Darlehen aufgenommen wurde oder nicht ist eine Berufsunfähigkeitsversicherung die wichtigste Absicherung vor dem Verlust der Arbeitskraft, die jeder Arbeitnehmer besitzen sollte. Sie leistet bei einer längeren Arbeitsunfähigkeit und ist somit die wichtige Basis, um Darlehensraten und alle laufenden Lebenshaltungskosten sicher zu zahlen. Die Arbeitsunfähigkeitsversicherung kann bei einem Darlehen abgeschlossen werden und greift dann bei kürzerer Arbeitsunfähigkeit, die zur Feststellung einer Berufsunfähigkeit noch nicht ausreicht.

Mehr zum Thema

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.