Bewegungsmangel

LexikonDer Begriff Bewegungsmangel ist in der privaten Krankenversicherung nicht eindeutig definiert. Allerdings kann davon ausgegangen werden, dass ein Versicherter, der eine überwiegend sitzende berufliche Tätigkeit ausübt und der sich in seiner Freizeit nicht sportlich betätigt, an Bewegungsmangel leidet. Häufig wird sich der Mangel an Bewegung durch Übergewicht manifestieren. Mindestens aber dürfte ein schlechter gesundheitlicher Allgemeinzustand die Folge von mangelnder körperlicher Betätigung sein.

Mediziner gehen deshalb davon aus, dass Bewegungsmangel eine der häufigsten Ursachen für Krankheiten aller Art ist. Wer sich nicht ausreichend bewegt, nimmt fast zwangsläufig an Gewicht zu. Die Folge ist Übergewicht, mindestens aber bewegt sich der Patient an der oberen Grenze zum Normalgewicht. Gesundheitliche Konsequenzen können ein Abbau von Muskelmasse, eine nachlassende Durchblutung, eine schwächere Herzleistung und unzählige andere Probleme sein, die die Basis für ernsthafte Erkrankungen sind. Deshalb hängt Bewegungsmangel immer auch mit späteren Folgeerkrankungen zusammen.

Umgekehrt tut ein Mensch, der sich ausreichend bewegt, seiner Gesundheit etwas Gutes. Sowohl die private Krankenversicherung als auch die gesetzlichen Krankenkassen honorieren gesundheitsbewusstes Verhalten durch entsprechende Tarife und Bonusprogramme.

In der privaten Krankenversicherung zielen einige Versicherer mit ihren Tarifen darauf ab, besonders günstige PKV Beiträge anzubieten, solange man keine ärztliche Leistung in Anspruch nimmt. Häufig werden dann auch attraktive Beitragsrückerstattungen gezahlt. Andere Tarife wiederum bleiben preiswert, solange der Versicherte keine medizinischen Leistungen in Anspruch nimmt. Reicht er erstmalig Rechnungen zur Erstattung ein, wird die Prämie über einen definierten Zeitraum teurer. Mit diesem Ansatz wird ein Anreiz geschaffen, schon frühzeitig etwas für die Gesundheit zu tun und einem einwandfreien Lebensstil den Vorzug zu geben. Wer sich regelmäßig bewegt, schafft dazu die richtige Basis.

ebenfalls interessant ....