Beitragsgarantien private Krankenversicherung Signal Iduna

Beitragsgarantien private Krankenversicherung
Foto: ©iStock.com/kaspiic
Signal Iduna mit Beitragsgarantien private Krankenversicherung bis 2019

Zur Freude ihrer langjährigen Versicherten hat die Signal Iduna kürzlich die ersten Beitragsgarantien private Krankenversicherung bis zum Jahr 2019 bekanntgegeben.

Damit erhöhen sich die Versicherungsprämien im Jahr 2018 für die bekannten Tarife nicht. Zum 01. Januar 2019 kann es dann sein, dass Anhebungen veröffentlicht werden. Darüber wird die Gesellschaft frühzeitig informieren.

Beitragsgarantien private Krankenversicherung für Unisextarife

Die Garantien wurden nach heutigem Stand für die Unisextarife ausgesprochen. Bisher gibt es aber noch keine Aussagen zu den alten Bisextarifen, die bis zum zum 21. Dezember 2012 abgeschlossen wurden. Die bisher veröffentlichten Garantien gelten für das Neugeschäft, das ab Januar 2018 neu abgeschlossen wird und für das Bestandsgeschäft. Wer also heute schon in einem dieser Tarife in der Unisexwelt versichert ist, darf sich vorläufig über konstante Kosten für den PKV-Versicherungsschutz freuen.

Tarife ohne Anhebungen der Beiträge

Im Einzelnen bleiben folgende Tarife zum Jahreswechsel ohne Anhebungen der Beiträge: Der Tarif Start bleibt für Erwachsene stabil. Der Start-Plus bleibt für Kinder und für Erwachsene unverändert. Der Komfort 1 ist für Erwachsene auf gleichem Niveau, Kinder und Jugendliche im Komfort 2 oder im Komfort 3 müssen ebenfalls nicht mit höheren Beiträgen rechnen.

Auch der Komfort Plus 3 wird für diese Versicherten nicht teurer. In der Beihilfe für Beamte gibt es erfreuliche Nachrichten für Versicherte im Start-B, im Komfort-B, im Komfort-B-W, wobei jeweils nur Kinder und Jugendliche von stabilen Beiträgen profitieren. Bei weiteren Beihilfetarifen ist ebenfalls damit zu rechnen, dass die Kosten nicht angepasst werden. Hinzu kommen einige Krankenzusatzversicherungstarife und Tagegeldtarife, für die die Versicherten ebenfalls auf stabile Kosten setzen dürfen.

Wie es mit den bisher nicht angesprochenen Tarifen aussieht, ist noch unklar. Hier wurden noch keine Beitragsgarantien private Krankenversicherung ausgesprochen. Es steht aber zu erwarten, dass der Versicherer dafür eine Erhöhung der Kosten festgestellt hat und deshalb eine Anhebung der Versicherungsprämien vornimmt. Ist das der Fall, greift das Wechselrecht nach dem Paragraphen 204 des Versicherungsvertragsgesetzes. Die betroffenen Versicherten sollten sich dann an die Signal wenden, um die Möglichkeiten eines Wechsels in einen anderen Tarif zu prüfen.

Mehr zum Thema

Neue Tarife 2018 - Hier kostenlose PKV-Beratung anfordern

ebenfalls interessant ....

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.