Beitragsentlastung PKV im Alter

Die PKV Beitragsentlastung im Alter soll durch Maßnahmen, wie durch spezielle PKV Tarife und Altersrückstellungen gewährleistet werden. So sehr der Wechsel in die private Krankenversicherung für Versicherte interessant sein kann, so sehr stellt sich regelmäßig die Frage nach der Höhe der monatlichen Beiträge im Alter.

Jetzt kostenlosen Vergleich für die private Krankenversicherung anfordern (hier klicken) >>

Eine zunehmende Lebenserwartung der Versicherten und immer effizientere Krankheits- und Behandlungsmethoden führen zu kontinuierlich steigenden Kosten für die Versicherungen, die letztlich in Form von Beitragsanhebungen an die Versicherten weitergegeben werden. Damit steht ebenso regelmäßig die Frage nach der Beitragsentlastung im Alter im Raum.

Zum einen wird dazu auf jeden Tarif ein gesetzlicher Zuschlag in Höhe von zehn Prozent der Versicherungsprämie erhoben, der schon heute zur Entlastung der Beiträge im Alter angesammelt wird. Zum anderen bieten einige PKV Anbieter aber auch eine zusätzliche Absicherung in Form eines separaten Tarifs an, der zur Entlastung im Alter abgeschlossen werden kann. In jedem Fall führen beide Varianten dazu, dass heute schon und über die gesamte Laufzeit der Versicherung so genannte Altersrückstellungen gebildet werden, die die Beiträge im Alter konstant halten oder sogar absenken können.

Das könnte Dich auch interessieren …