BBKK mit Beitragserhöhung zum 01. Mai 2013

EntwicklungenVersicherte der Bayerischen Beamtenkrankenkasse (BBKK) dürften in den nächsten Tagen Post von ihrem Versicherer erhalten: Die private Krankenversicherung gibt in einigen Tarifen eine Beitragserhöhung zum 01. Mai 2013 bekannt. Diese Erhöhung kann sich in einer Erhöhung der Selbstbeteiligung manifestieren, doch auch eine reine Anpassung des Beitrags nach oben ist möglich.

Kostenloser Vergleich private Krankenversicherung >>

Reaktionsmöglichkeiten: Selbstbeteiligung oder Wechsel in Basistarif, Unisex oder offene Bisex-Tarife

Im Fall einer Beitragserhöhung stehen mehrere Möglichkeiten einer Reaktion zur Auswahl. Zum einen kann die Selbstbeteiligung erhöht werden, wenn man den gewünschten Tarif nicht wechseln will. Das allerdings will ebenso wie der Schritt in den Basistarif gut überlegt werden. Gleiches gilt für einen Wechsel in die Unisextarife der Gesellschaft, denn hier gilt: Einmal Unisex, immer Unisex, der Wechsel zurück ist unmöglich. Als sinnvolle Variante im Fall einer Beitragserhöhung erweist sich häufig der Schritt in einen verkaufsoffenen Bisex-Tarif mit niedrigeren Prämien. Hier darf der Versicherer nur bei Mehrleistungen eine Gesundheitsprüfung verlangen, alternativ kommt ein Leistungsausschluss für Mehrleistungen in Frage.

Bei jedem Tarifwechsel innerhalb der BBKK bleiben die Altersrückstellungen erhalten, Fristen sind bei dem Wechsel nicht einzuhalten. Im Zweifel unterstützt ein erfahrener Versicherungsmakler, einen passenden Tarif bei der BBKK zu finden.

ebenfalls interessant ....