Basler: Erweitert Pflege-Absicherung

frau_breit

Versicherte, die eine zusätzliche private Pflegeversicherung abschließen wollen, können diese zukünftig mit einer Police zur Berufsunfähigkeit verbinden. Dafür sorgt der neue Pflegetarif Beruf & Pflege Lifetime.

[Adsenseresp]Der Tarif sieht eine lebenslange Zahlung einer Rente wegen Berufsunfähigkeit vor, sofern die Pflegebedürftigkeit nach dem Eintritt der Berufsunfähigkeit festgestellt wird. Doch die Absicherung gegen den Pflegefall geht bei dieser Police noch deutlich weiter. Sie greift auch, wenn der Vertrag gegen Berufsunfähigkeit bereits endet.

In diesem Fall wird die frühere BU-Police in eine Pflegeversicherung umgewandelt. Tritt die Pflegebedürftigkeit nach dem Ende der BU-Absicherung ein, greifen die gestaffelten Leistungen der Pflegeversicherung. So wird in Pflegestufe II oder bei Demenz eine halbe Pflegerente gezahlt, in Pflegestufe III greift die volle vereinbarte Leistung. Sie kann gegen einen Beitragszuschlag auch verdoppelt werden. In diesem Fall verzichtet die Gesellschaft auf die Durchführung einer neuen Gesundheitsprüfung, auch erhöhte Beiträge aufgrund der Umwandlung in eine Pflegeversicherung fallen nicht an.

Versicherte, die sich heute noch nicht entscheiden wollen, ob der zusätzliche Baustein der Pflegeversicherung eingebaut werden soll, entscheiden sich für den Beruf & Pflege Aktiv mit einer Zusatzoption. Dann erlaubt das Modul Basler PflegeSchutz den Abschluss einer Anschluss-Police, welche nur für den Pflegefall gilt. Gesundheitsfragen fallen nicht an, lediglich die späteren Beitragskonditionen kommen zur Anwendung. Mit dieser Option halten sich Versicherte alle Möglichkeiten für den Abschluss einer erweiterten Pflegeabsicherung offen.

Mehr zum Thema

[AdsenseBreitresp]

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top