AXA verbessert private Krankenversicherung für Ärzte

medizinerinnen
AXA optimiert Ärzte-Versicherung

Junge Assistenzärzte sehen sich während der beruflichen Weiterbildung nach ihrem Examen mit einer besonderen Herausforderung konfrontiert: Zwar ist die Teilnahme an Weiterbildungen erwünscht, doch die private Krankenversicherung ist in dieser Phase des Berufslebens unverhältnismäßig teuer. Jetzt verbessert die AXA die Konditionen für diese Berufsgruppe und bietet Medizinern in der Facharztausbildung alle gängigen Arzttarife zu Ausbildungsbedingungen an. Interessierte Mediziner erfahren bei einem kompetenten Versicherungsmakler alle nötigen Einzelheiten.

Vergleich für die private Krankenversicherung anfordern (Kostenlos) >>

Als junger Facharzt in der Ausbildung konzentriert man sich darauf, die Finessen des gewünschten Berufs von der Basis zu erlernen. Das finanzielle Budget ist in dieser Zeit nur begrenzt. Die bekannten Arzttarife der AXA setzen die Bildung von Alterungsrückstellungen voraus und sind deshalb etwas teurer. Für Ärzte in der Facharztausbildung kommen diese Tarife bis zum Abschluss der Facharztprüfung aus finanziellen Gründen oft nicht in Frage. Jetzt haben Ärzte bis zum 34. Geburtstag die Möglichkeit, alle Arzttarife zu Ausbildungskonditionen abzuschließen. Dadurch entfällt die Bildung von Alterungsrückstellungen, die Versicherungsprämie wird erheblich günstiger. Der PKV-Tarif kann mit einer Pflegeversicherung, mit Tagegeldern und mit weiteren Zusatztarifen ergänzt werden. Wichtig ist beim Vertragsabschluss, dass diese Regelungen nur bis zum 34. Geburtstag gelten. Danach greift der Tarif mit Alterungsrückstellungen zu höheren Versicherungsprämien.

Dennoch dürfte die AXA mit dieser Verbesserung der Konditionen auf Begeisterung bei den Versicherten stoßen. Wer nämlich während der Facharztausbildung noch mit dem Problem hoher Versicherungskosten konfrontiert ist, hat keine Chance, sich mit voller Kraft auf die Ausbildung zu konzentrieren. Schon deshalb lohnt sich ein Wechsel in einen Tarif ohne Altersrückstellungen, solange dieser aufgrund des Alters des Versicherten zur Anwendung kommt. Interessierte junge Fachärzte erhalten weitere Informationen bei einem erfahrenen Versicherungsmakler ihres Vertrauens.

Mehr zum Thema

Teilen
Facebooktwittergoogle_pluslinkedinmail

ebenfalls interessant ....

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>