Allianz erhöht PKV Beitrag zum 01. September 2011

Bisher hat die Allianz Private Krankenversicherung sich mit Beitragserhöhungen in den letzten Monaten zurückgehalten – doch nun geht die Allianz Krankenversicherung mit ersten Erhöhungen an den Start. Der erhöhte Beitrag für Allianz Krankenversicherungstarife soll zum 01. September 2011 greifen und betrifft vor allem diverse Beihilfetarife für Beamte.

Kostenlos und unverbindlich Vergleich für die private Krankenversicherung >>

Die betroffenen Tarife
Nach aktuellem Kenntnisstand sind es die Beihilfetarife 84xx und 83xx sowie der Beihilfezusatztarif 8602, die von der Beitragsanpassung betroffen sind. Hinzu kommen einige Tarife, deren Kosten offensichtlich zu teuer wurden und die deshalb für den Verkauf geschlossen wurden. Hierzu gehören der 85xx, 74x, 75x und der 73x.

Ohne Beitragsanpassungen kommen die Beamtenanwärtertarife aus. Außerdem sind weitere Tarife für alle Personengruppen nicht von Beitragserhöhungen betroffen. Dazu gehören die Tarife 81xx, 8300, 8301, 8302, 8303, 8600 und der 86xx. Alle Anpassungen gelten für bestehende Verträge, aber auch für Verträge, die sich derzeit in der Phase des Neuabschlusses befinden.

Damit folgt die Allianz einmal mehr der Tendenz in der privaten Krankenversicherung und gibt Beitragserhöhungen nicht mehr nur zum Jahreswechsel und zur Jahresmitte, sondern auch unterjährig bekannt. Für Versicherte hat das den großen Nachteil, dass sie zukünftig gar nicht mehr wissen, wann Beitragserhöhungen für den PKV Beitrag zu erwarten sind – und wann sie relativ sicher sein können. Bei Beitragserhöhungen haben Versicherte das Recht eine Sonderkündigung auszusprechen oder auch innerhalb des Anbieters zu wechseln. Ein Vergleich der PKV Anbieterpreise ist dann ratsam, um einen neuen Tarif zu finden.

Tipp: Ihre Rechte im Fall von Beitragserhöhungen finden Sie in unseren Lexikon unter: Beitragserhöhung Private Krankenversicherung

Ratgeber

Das könnte Dich auch interessieren...